Wow, meine erste Umhängetasche „Emily“ entstand schon 2013, also vor ganzen fünf Jahren. Wahnsinn! Soviel ist seitdem passiert und natürlich hat sich auch mein Stil in dieser Zeit geändert.

Was sich nicht geändert hat: Ich nähe immer noch gern Taschen alle Art! Deshalb habe ich mir auch eine neue „Emily“ genäht, mit passender Geldbörse dazu – versteht sich doch von selbst :) Die beiden möchte ich euch heute genauer vorstellen.

Meine neue Umhängetasche "Emily"

Umhängetasche „Emily“ kann in zwei verschiedenen Größen genäht werden. Außerdem ist der lange Tragegurt optional – die Tasche kann auch an den beiden Seitenhenkeln getragen werden, die in zwei Längen im Schnittmuster enthalten sind. In der langen Version könnt ihr die Seitenträger auch bequem über der Schulter tragen.

Natürlich könntet ihr aber auch die beiden seitlichen Tragehenkel weglassen und nur den verstellbaren Schultergurt annähen – alles ist möglich. Für meine Emily habe ich einen korallroten Stoff mit kleinem geometrischen Muster gewählt, sowie einen weißen Punktestoff für innen.

Emily eignet sich als Sport- oder Yogatasche ebenso wie für den nächsten Shoppingtrip. Die kleine Variante der Tasche kann auch super als Ausgehtasche verwendet werden. Ein paar Bilder der kleinen Variante könnt ihr euch hier ansehen.

Die seitlichen Tragehenkel, sowie den verstellbaren Schultergurt meiner „großen Emily“ habe ich aus den gleichen Stoffen wie die Tasche selbst genäht, anstatt fertiges Gurtband zu verwenden. Ich mag es sehr, wenn alles perfekt zusammenpasst.

Meine neue Umhängetasche "Emily"

Eine passende Geldbörse „Hanna“ darf natürlich nicht fehlen. Das E-Book zur Geldbörse habe ich übrigens komplett überarbeitet, damit der Schnitt einfacher zu nähen ist.

Geldbörse "Hanna"

Wie gefallen euch die neuen Taschenversionen? Welches ist denn euer liebster Taschen-Schnitt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.