Vor Kurzem erzählte ich euch ja bereits von meinem Entschluss, komplett auf Biostoffe und -Nähzutaten umzusteigen. Seit der Geburt meiner Tochter wird mir Nachhaltigkeit und Natürlichkeit auf allen Ebenen immer wichtiger. Ich lebe seit drei Jahren vegan und achte immer mehr auf die Verwendung von Bioprodukten und Naturkosmetik. Natürlich werde ich meine Restbestände an Stoffen noch verarbeiten, aber ich bin froh, wenn dann irgendwann all meine Materialien (und auch mein Haushalt) weitesgehend bio bzw. schadstofffrei sind.

Bio-Baumwolle

Warum ist die Verwendung von kbA oder GOTS zertifizierten Stoffen so wichtig, gerade bei Kinderkleidung? Alexandra Pinto, Inhaberin des auf Biostoffe spezialisierten Online-Shops stoffbotin, ist Expertin auf diesem Gebiet: „Grundlage für diese Bio-Stoffe sind Textilfasern aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrolliert biologischer Tierhaltung. Die fertige Meterware stammt aus ökologischer sowie sozial verantwortlicher Herstellung. Dabei wird auf den Einsatz von bedenklichen oder gefährlichen Substanzen verzichtet z.B. werden keine Pestizide beim Anbau von Baumwolle eingesetzt oder beim Herstellungsprozess ist der Einsatz von toxischen Schwermetallen und gefährlichen Chemikalien verboten.“

Stoffbotin Alexandra Pinto
Stoffbotin Alexandra Pinto
Das ist gerade für das Nähen von Kinderkleidung und -Spielzeug wichtig. „Ich finde natürliche, gesundheitlich unbedenkliche Textilen, die verantwortungsbewusst und unter nachhaltigen Gesichtspunkten hergestellt sind sprechen für sich – gerade für empfindliche Kinderhaut.“, erklärt mir Alexandra.

Weiterführende Informationen zur Qualität und Zertifizierung von Bio-Baumwolle findet ihr bei Future on Wings und im Beitrag „Baumwolle – Stoff, der unter die Haut geht“. Vegan sind die meisten Stoffe übrigens leider nicht, wie ich in diesem aufschlussreichen Beitrag lernen musste. Eine Übersicht über Biosiegel und -Zertifikate gibt es auf modeaffaire.de.

Hier findet ihr eine große Auswahl an Biostoffen:

Stoffbotin - Biostoffe

Und wie sieht das mit dem Nähzubehör wie Garnen, Bändern, Spitzen & Knöpfen aus?

Nähgarn Amann-Mettler
Nähgarne von Amann-Mettler
Auch hier gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Alternativen. Die Firma Amann-Mettler bietet ein sehr umfangreiches Sortiment an ÖkoTex-zertifizierten Nähgarnen an. Die Garne werden aus hochwertigen Rohstoffen in Deutschland produziert und sind in vielen verschiedenen Varianten für jedes erdenkliche Nähprojekt zu haben. Wer lieber auf GOTS-zertifizierte Garne setzen will, findet diese unter anderem bei der Stoffbotin oder bei Biostoffe.at.

Eine große Auswahl an Knöpfen aus Holz, Metall oder Ton, sowie Bänder, Borten und vieles mehr aus Bio-Baumwolle habe ich ebenfalls bei den oben genannten Shops entdeckt. Auch Volumenvlies und Füllwatte gibt es als Bio-Variante, z.b. beim Meterwerk.

Bio-Holzknöpfe

Hier findet ihr Garne, Bänder, Borten, Knöpfe & Co.:

Wie ist eure Erfahrung mit Biostoffen und-Nähzubehör? Legt ihr Wert darauf, wie eure Nähzutaten produziert wurden?

* = Affiliate-Link

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Ein Blick über die Schulter: Mein Workflow & meine Arbeitsmaterialien
Foto-Freitag 15: Zu Besuch bei Frieda Hain
Nähen mit Svenja: Afrikanische Muster und Nachhaltigkeit

12 Kommentare

  • Vielen Dank für den Aufschlussreichen Beitrag! Ich handhabe das momentan noch eher locker. Wenn ich ein schönes Stöffchen sehe, dann kann ich oft schwer widerstehen – ob es bio ist oder nicht. Ich denke in Zukunft werde ich wahrscheinlich bewusster darauf achten. Ich kaufe auch viel Stoffe von Lillestoff und der ist ja eigentlich komplett GOTS oder bio! Und schöne Muster haben die auch! 🙂 Dass es auch Bio-Garne gibt, habe ich z.B. nicht gewusst. Leider sind die Biostoffe in der Regel recht teuer. Das kann sich wohl auch nicht jeder immer leisten, zumal das Hobby nähen generell preisintensiv ist.

    Liebe Grüße
    Claudia

  • Liebe Claudia, vielen Dank für deinen Beitrag! Da hast du recht, der Preis ist natürlich deutlich höher. Im Prinzip ist es ja mit den Stoffen wie mit dem Essen, oder der Kleidung – man muss sich entscheiden, ob man nun bereit ist, mehr für Qualität zu zahlen oder nicht.

    Ich war und bin sehr überrascht, dass viele bekannte Marken immernoch nicht nach dem GOTS Standard produzieren. Wenn es verbreiteter wäre, würden die Leute wohl auch öfter zu solchen Stoffen greifen. Lillestoff nimmt da eine tolle Vorreiterrolle ein.

    Liebe Grüße,
    Julia

  • Das stimmt allerdings, man muss sowas immer für sich entscheiden. Mein Weg zum bewusstem Kauf von Biolebensmitteln ging rasant voran. Meine Entwicklung zur vegetarischen Ernährung habe ich auch fast abgeschlossen. Der Verzicht auf Fleisch fällt mir z.B. gar nicht mehr schwer, nur mit Fisch habe ich da noch meine Problemchen! 😉 Vielleicht entwickle ich mich auch bei Stoffen noch in diese Richtung. Ich denke, wenn alle Hersteller nach GOTS produzieren würden, wäre auch der Preis „normal“. Lillestoff ist wirklich toll! Und auch nach mehrmaligem Waschen sind die Farben noch toll. Mit Billigstoffen kann es dagegen schon mal passieren, das die Farben schneller auswaschen.

  • Hallo,
    auch ich habe das www bereits nach Gots- und Biostoffen durchforstet und finde es sehr gut, dass es einige Hersteller gibt, wo man welche kaufen kann. Da ich nichts aus Jersey nähe, ist es für mich aber schwieriger zertifizierte Stoffe zu bekommen, denn Lillestoff, deren Stoffe mir zwar sehr gut gefallen, produzieren aber meist nur Jersey.
    Birch fabrics z.B. haben auch sehr schöne Biostoffe, Baumwoll-Quiltstoffe im Sortiment !

    Ich werde mich jetzt gleich mal auf den hier im Beitrag erwähnten Internetshops umsehen, vielen Dank für diesen Bericht !

    Herzliche Grüße
    Christiane

    • Huhu Christiane, ja – wenn Lillestoff Baumwolle anbieten würde, wär ich superglücklich! Nähe momentan fast nur mit Baumwolle. Ich glaube in den nächsten Jahren wird es da noch viel zu entdecken geben und die Firmen werden auch nachhaltiger produzieren. Birch Fabrics kannte ich noch gar nicht, vielen Dank für den Tipp!

  • Ein sehr interessanter Beitrag – danke vor allem auch für die vielen Links!

    Ich bin etwas zwiegespalten, was das Thema angeht – nicht wegen den Biostoffen an sich, ich würde auch gern mehr damit nähen. Aber bisher sind alle Quellen, die ich gesehen habe, nur Online-Shops, und gerade beim Nähen kaufe ich ungern online ein, wenn man mal von Zubehör absieht. Bei Stoffen ist es mir wichtig, sie ansehen und anfassen zu können! Und der Einzelhandel verdient auch Unterstützung (ich habe hier im Ort ein sehr kleines Nähgeschäft, das ich auch gern unterstützen will). Daher werde ich wahrscheinlich einen Kompromiss schließen und ab und zu mal online einkaufen und dabei auf Bio achten – im Moment ist es aber ohnehin nebensächlich, da ich mir ein Stoffkaufverbot auferlegt habe, bis ich meine Stoffvorräte um ein gutes Stück reduziert habe ;).

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Hallo Mareike, da hast du recht – die Biostoffe gibts meist nur Online. Ich kaufe generell viel online, daher ist das für mich „alltäglich“. Ich mag auch die große Auswahl im Internet.

    In 5 Jahren gibts vielleicht überall Biostoffe, wer weiß 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia

  • Hallo Julia,

    Lillestoff mag ich sehr gern, weil sie schönes Design mit Bioqualität verbinden. Aber gerade in Onlineshops stößt man dann eben schnell auf tolle Stoffe, die nicht bio sind, und dann fällt mir der Verzicht schwer. Gerade bei Taschen und anderen Sachen, die keiner am Körper trägt, mache ich dann schon mal Kompromisse.
    Danke für die vielen Links! Da klicke ich mich demnächst mal durch…

    Liebe Grüße,
    Mutter Pappelheim

  • Vielen Dank für die Verlinkung der Shops. Ich kaufe Biostoffe immer mit einem besseren Gewissen, als andere Stoffe. Diese Shops kannte ich aber bisher noch nicht., Und wenn ich das nächste Mal auf der Suche nach einem tollen Stoff bin, dann gucke ich da sicher zuerst vorbei ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

  • […] Für Baby- und Kindersachen empfehle ich generell, ausschließlich Biostoffe mit GOTS und/oder kbA-Zertifizierung zu wählen. GOTS ist die Abkürzung for Global Organic Textile Standard und garantiert, dass die Stoffe aus ökologisch und sozial verantwortlicher Produktion stammen. GOTS-Stoffe werden nachhaltig und fair aus biologisch erzeugten Naturfasern hergestellt. kbA steht für Baumwollstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. In vielen Onlineshops gibt es mittlerweile sogar Bügeleinlagen wie Vlies H630 oder H250 als Bio-Variante, ebenso wie Biogarne, Borten, Knöpfe & Co. Eine Übersicht über solche Shops findet ihr in meinem Beitrag Nähen mit Biostoffen und -Nähzutaten. […]

  • Liebe Claudia, vielen Dank für deinen Beitrag! Ich möchte in naher Zukunft auch nur
    noch bio nähen.
    Ich bin noch verzweifelt auf der Suche
    nach Biobügelvlies zum verstärken und weißt du ob es auch bio klettband gibt?
    lg sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.