Schultergurt einfädeln

Dieses Mini-DIY ist ein Ausschnitt aus meinem Ebook „Umhängetasche Marit„. Ein verstellbarer Schultergurt ist einfach wunderbar praktisch und darum möchte ich euch auch hier im Blog nochmal zeigen, wie das geht (es ist eigentlich ganz einfach!).

So nähst du einen verstellbaren Schultergurt an eine Tasche

An beiden Seiten der Tasche hast du bereits einen D-Ring oder eine Metallschlaufe angenäht.

Fädele den Schultergurt an der rechten Seite der Tasche (Vorderseite liegt oben) von oben nach unten durch den rechten D-Ring. Klappe dann die offene Kante 1cm nach innen und lege sie anschließend auf die Innenseite des Gurtes.

Verstellbarer Schultergurt

Stecke sie dort mit einer Nadel fest und steppe dann den umgeklappten Gurt im Quadrat fest. Zum Schluss nähst du nochmal ein Kreuz durch das Quadrat für eine bessere Stabilität.

Verstellbarer Schultergurt

Verstellbarer Schultergurt

Nun fädelst du auf die offene Seite des Schultergurtes den Schieber auf und schiebst ihn bis zur Mitte des Gurtes. Achte dabei darauf, dass der Gurt nicht verdreht ist.

Verstellbarer Schultergurt

Jetzt schiebst du den Gurt von unten nach oben durch den linken D-Ring und anschließend in der gleichen Richtung von rechts nach links durch die Unterseite des Schiebers (also durch den Riegel, das Mittelteil des Schiebers).

Verstellbarer Schultergurt

Der Gurt schaut ca. 6cm aus dem Schieber heraus. Klappe dann die offene Kante des Gurtes 1cm um, lege sie dann auf den Gurt und stecke sie mit einer Nadel fest.

Verstellbarer Schultergurt

Dann steppst du die offene Kante mit einem Rechteck oder Quadrat auf den Gurt. Zum Schluss nähst du noch ein Kreuz durch das Rechteck.

Verstellbarer Schultergurt

Verstellbarer Schultergurt

Und fertig ist der verstellbare Schultergurt 🙂 Die komplette Anleitung für die Umhängetasche findest du hier:

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Tipps zum Selbernähen von Babyschuhen
[10+6]: Nähblog-Contest · Kreativlabor Berlin für das Bundesland Berlin
Die Hochzeitswochen starten: Schnittmuster und DIY-Anleitungen für deine Traumhochzeit

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.