Hallo ihr Lieben! Heute erwartet euch wieder ein spannender Gastbeitrag übers Nähen. Nikola ist in meinem Probenähteam und hat sich vorallem in das Schnittmuster Pullover „Ida“ verliebt. Im heutigen Beitrag erzählt sie euch, wie sie zum Nähen gekommen ist, berichtet von ihren ersten Nähprojekten und ihr eigenes kleines Label.

Mein Name ist Nikola, ich bin 27 Jahre jung und wohne in der Nähe von Dresden. Meinen Arbeitstag verbringe ich im Büro und erledige dort eher unkreative Aufgaben. 😉

Geschichten aus dem Nähkästchen: Nikola vom Label "Nikis Nähecke"

Für unsere Näharbeiten war schon immer meine Oma zuständig. Als Kind saß ich manchmal bei ihr und habe mich gefragt, wie diese Nähmaschine denn funktioniert und was der Faden da oben soll. Aber richtig dafür interessiert habe ich mich damals noch nicht dafür. Also nahm ich es einfach so hin und habe auch nicht nachgefragt.

Im Herbst 2015 kam ich plötzlich auf die Idee, dass ich auch mal etwas nähen möchte. Mein Gedanke entstand im Büro als mir meine Kollegin erzählt hat, dass sie eine Hose für ihre kleine Tochter genäht hat. Ein paar Zimmer weiter tauschte ich mich mit einer weiteren Kollegin aus, die mir direkt anbot, mir ihre noch verpackte Nähmaschine zu geben.

Geschichten aus dem Nähkästchen: Nikola vom Label "Nikis Nähecke"

Also brachte sie mir die Nähmaschine mit und ich habe bei Ikea Stoff gekauft. Zu Hause angekommen habe ich meine Oma angerufen und sie gebeten mir die Funktionsweise der Nähmaschine zu erklären. Sie half mir beim einfädeln und dann ging es auch schon los. Allerdings funktionierte diese Nähmaschine nicht und ich habe mir die von meiner Mutti geborgt. An diesem Abend habe ich einen Brötchenbeutel für meine Oma genäht und schon am nächsten Tag kam ein kleines Päckchen mit Jerseystoff.

Geschichten aus dem Nähkästchen: Nikola vom Label "Nikis Nähecke"

Daraus habe ich Mützen und Tücher für die Zwillings-Jungs meiner Freundin genäht. Und damit nahm die Sucht ihren Lauf. Zwei Wochen später war Stoffmarkt in Dresden und ich habe mich reichlich eingedeckt. Ab diesem Tag sah unser Wohnzimmer wie ein Schlachtfeld aus. Überall lag der Stoff verteilt und ich verbrachte meine freie Zeit an der Nähmaschine. Kurz vor Weihnachten habe ich mir dann noch eine eigene Nähmaschine zugelegt.

Ich habe nie einen Nähkurs besucht. Ich habe Videos bei youtube gesehen und in vielen Facebook-Gruppen mitgelesen. Dadurch habe ich mir das Nähen selbst beigebacht.

Geschichten aus dem Nähkästchen: Nikola vom Label "Nikis Nähecke"

Mein Nähmaschinen-Sortiment habe ich schnell um eine Overlock und eine Näh- und Stickmaschine ergänzt. Dieses Jahr habe ich mir dann auch noch eine Coverlock zugelegt. Den Nähplatz habe ich ins Arbeitszimmer verlegt. Aber auch hier herrscht die meiste Zeit kreatives Chaos.

Durch die vielen Facebook-Gruppen bin ich auf Aufrufe zum Probenähen aufmerksam geworden. Ich habe an einigen Probenähen teilgenommen und hatte stets Freude daran, neues zu probieren. Glücklicherweise konnte ich auch einen Platz im Stammteam von Kreativlabor Berlin ergattern. Dort habe letztes Jahr am Designnähen eines tollen Pullovers teilgenommen – Pullover IDA. Eigentlich ist es ein Basic-Teil welches man aber durch den spitzen Einsatz im Vorderteil zu einem ganz individuellen Einzelteil gestalten kann. Da dieser Pullover perfekt sitzt und mir die Art so gut gefällt, habe ich eine gewerbliche Lizenz erworben und nähe nun auch ein paar IDA´s zum Verkauf.

Geschichten aus dem Nähkästchen: Nikola vom Label "Nikis Nähecke"

Verkauf? Ja, richtig. Seit Januar 2017 habe ich ein Nebengewerbe angemeldet und verkaufe bei Dawanda und ab und an auch auf Kreativmärkten. Ich bin im Moment dabei, mein Sortiment etwas mehr in Richtung Damenmode aufzubauen. Das heißt, auch du kannst dein ganz individuelles Lieblingsstück bei mir ergattern! Schau doch mal in meinem Shop vorbei oder schreib mir eine Nachricht bei Facebook.

Viele liebe Grüße,
deine Niki

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Schnittmuster & Nähanleitung für kuschlige Pantoffeln aus Filz
Probenäher gesucht: Krawatte "Arne" (für Kinder & Erwachsene)
Kostenloses Schnittmuster "Ankertasche"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.