Guten Morgen, ihr Lieben! Heute möchte ich euch mal unseren kleinen Herrn Nilsson vorstellen. Nein, es ist kein Äffchen 🙂 Sondern unser kleiner Sohn Nils, den seine Schwester noch am Tag der Geburt als „Herrn Nilsson“ bezeichnete. Sie ist nämlich grad im Pippi Langstumpf Wahn, so wie ich vor vielen Jahren.

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit GoFuture with Love, einem Shop für Umstands- und Stillmode sowie praktischen Tragejacken.

Herr Nilsson hatte es sehr eilig und kam bereits fünf Wochen früher als geplant zur Welt – was für uns noch sehr spät war, da ich ab der Hälfte der Schwangerschaft Ruhe halten musste, damit er nicht noch früher kommt. Auch wenn das vielleicht so einfach dahergesagt klingt: Das alles war keine einfache Zeit. Umso mehr freue ich mich, dass alles gutgegangen ist, ich nun endlich wieder raus darf und meinen kleinen Mann spazieren tragen kann.

Deshalb ist er auch noch sehr klein – wir sind momentan bei Größe 50/56 (endlich!) und somit passt er auch in die schicke Tragejacke von GoFuture*. Nur falls ihr euch wundert, wo das Baby in der Riesenjacke ist 🙂 Da der Baby-Trageeinsatz sehr viel Spielraum hat, passt der kleine Mann auch noch sehr lange hinein – die Jacke kann bis zum nächsten Frühjahr rund um die Uhr im Einsatz sein.

Tragejacke GoFuture

Der Trageeinsatz wird mit einem Extra-Teil an die Jacke gezippt. Wer noch mehr Platz braucht, kann auch noch ein Zusatz-Jackenteil anbringen. Und wenn alle Extra-Teile entfernt werden, kann die Jacke als ganz normale Herbst-Winterjacke – auch mit dickem Babybauch – getragen werden – superschön!

Tragejacke GoFuture

Das Baby wird unter der Jacke mit einer Babytrage (Manduca & Co.) oder einem Tragetuch getragen. Durch eine Öffnung in der Jacke schaut dann der Kopf des Babies raus und der Rest ist kuschlig warm verpackt. Ich habe Herrn Nilsson hier nichts zusätzlich angezogen – er trägt seinen Strampler und ist ansonsten geschützt in der dicken Jacke und durch die Körperwärme von Mama.

Tragejacke GoFuture

Und so lässt sichs dann ganz gemütlich spazieren gehen. Nils ist auch sofort eingeschlafen, als ich die Jacke anhatte. Mein Jackenmodell ist übrigens die Tragejacke 5in1 Shell Concordia in Marine*. Sie ist wind- und wasserfest und hält richtig schön warm, ohne dass man dabei überhitzt. Gefüttert ist sie mit einem leichten und super kuschligen Fleece.

Kleid Masha & Tragejacke

Sogar eine kuschelwarme Kapuze fürs Baby ist an der Jacke angebracht. Für Herrn Nilsson allerdings noch etwas zu groß 🙂

Tragejacke GoFuture

Und falls ihr euch fragt, was das für ein wunderschönes Kleid unter der Jacke ist: Meine Masha! Einen ausführlicheren Beitrag zum Kleid habe ich vergangene Woche gepostet, schaut doch mal hier: Mein neues Masha-Kleid. Auf dem Foto seht ihr auch, wie die Jacke ohne Trageeinsatz aussieht.

Kleid Masha & Tragejacke

Wie ist das bei euch, tragt ihr eure Babies auch lieber im Tuch bzw. in der Trage als es im Kinderwagen zu schieben? Gerade für Frühchen ist das Tragen ja sehr wichtig, weshalb ich es auch so oft wie möglich tue. Mal schauen wie lange mein Rücken das mitmacht 🙂

* Affiliate-Link

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Geschenkideen zu Weihnachten Teil 3: Was ich verschenken werde
Das Geheimnis wird gelüftet: Sneak Preview #1
Mini-DIY: Babyschuhe mit Ösen für Schnürsenkel

5 Kommentare

  • Liebe Julia,

    tolle Bilder von einer tollen Jacke! Ich musste bei dem einen Foto lachen, wo man das Gesicht so halb sieht… Erinnere mich noch gut an dieses vollkommen fertige, im tiefsten Tiefschlaf verratze Gesicht unseres kleinen Wurmes, wenn er im Tuch am knacken war…

    HERRLICH 😀

    Liebe Grüße,
    Martina

  • Ich habe meine beiden Kinder auch im Tragetuch getragen. Ab drei Monaten in verschiedenen Techniken. (Didymos Anleitungen) Dadurch hatte ich nie Rückenprobleme obwohl ich in der 2. Schwangerschaft einen Bandcheibenvorfall hatte.
    Oft wird das Gewicht des Babys beim Tragetuch über die Hüfte abgeleitet, deshalb fand ich das besser.

    Übrigens habe ich meine 2. Tochter beim Wandern auf dem Rücken, bis sie 5 war getragen.

    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart
    Coco

  • Liebe Julia,

    Glückwunsch zu eurem süßen Herrn Nilsson. Die Jacke sieht super aus und ich bin mir sicher, dass es dem kleinen Mann dort drin gut gefällt. Wir haben unsere Kids auch getragen, vor allem mein Mann, der hat die Muckis in der Familie. Die beiden haben so eine feste Bindung zu ihm und ich bin überzeugt, dass das Tragen dabei eine wesentliche Rolle gespielt hat. Weiter alles Gute für euch vier!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.