Einwegwindeln, Ökowindeln, Stoffwindeln oder doch lieber windelfrei? Bei der Geburt unseres Sohnes vor sechs Monaten stellten wir uns diese Frage – denn die Unmengen an Einwegwindeln, die im Müll landen bis das Kind trocken ist war für uns einfach nicht mehr vertretbar. Zudem kosten Einwegwindeln auch eine ordentliche Stange Geld. Windelfrei haben wir uns erstmal nicht zugetraut. „Das muss doch aber auch anders gehen“, dachte ich mir. Und tatsächlich: mittlerweile gibt es ein Riesenangebot von bequemen waschbaren Stoffwindeln in diversen Größen.

„Aber vielleicht kann man die ja auch einfach selbernähen?“ schwirrte es mir dann im Kopf herum. Klar, warum nicht? Im Internet fand ich geeignete Stoffe und Schnittmuster für Stoffwindeln, Einlagen und Überhosen und legte einfach los. Von meinen Erfahrungen möchte ich euch heute berichten.

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blumenkinder.eu und Snaply, die mir die gezeigten Stoffe (Blumenkinder) und das Nähzubehör (Snaply) zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank dafür!

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Warum sollte man überhaupt Stoffwindeln verwenden?

Mit Wegwerfwindeln produziert ein Baby bis zum Trockenwerden etwa 1000kg unverrottbaren Müll. Dieser muss entweder deponiert oder mit hohem Energieaufwand verbrannt werden. In der Deponie benötigt die Wegwerfwindel 500 Jahre, um sich zu zersetzen. Verbrennt man Wegwerfwindeln, muß man extrem viel Energie in Form von Brennstoff zusetzen, da Wegwerfwindeln zum Nassmüll zählen und nicht brennen. Diese Entsorgungskosten sprengen jede Ökobilanz von Wegwerfwindeln und belasten unsere Umwelt auf vielfältige Weise. (Quelle: www.stoffwindelcompany.at)

1000 Kilogramm! Pro Baby! Das ist einfach zuviel. Und es geht auch anders – einfach, komplikationslos und angenehmer für den Babypopo.

Welche Arten von Stoffwindeln gibt es?

Es gibt so genannte All-in-One-Windeln, die wie herkömmliche Einwegwindeln verwendet werden können. Es wird keine wasserdichte Überhose benötigt. Einlagen und Nässeschutz sind hier bereits eingenäht. Die Windel wird einfach komplett gewaschen und kann dann wieder verwendet werden.

Dann gibt es ein zweites System aus Stoffwindeln, die mit Überhosen getragen werden müssen. Die untere Schicht ist also eine Stoffwindel, die nicht zwingend wasserdicht sein muss. Darüber wird dann eine wasserfeste Überhose gezogen, die mehrmals verwendet werden kann.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Für die Einlagen gibt es ebenfalls mehrere Varianten. Entweder sie sind bereits in der Windel eingenäht oder man legt sie beim Wickeln hinein. Manche Stoffwindeln haben dafür einen Einschub, damit die Einlagen nicht verrutschen. Bei dieser Windel befindet sich eine kleine Öffnung zwischen beiden Stofflagen, in die man eine Einlage hineinschieben kann.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Welche Stoffe verwende ich zum Nähen von Stoffwindeln?

Es kommt hier ganz darauf an, welche Art von Windel man nähen will. Ich habe sowohl reine Stoffwindeln ohne wasserabweisenden Stoff genäht, die mit einer Überhose getragen werden müssen, als auch Windeln mit einer wasserdichten Außenschicht. Hierfür eignen sich so genannte PUL-Stoffe mit einer Polyurethanbeschichtung. Der obere gelbe Stoff sowie der blaue Bienenstoff auf dem Foto sind PUL-Stoffe. Darunter seht ihr einen sonnengelben kuschligen Polyesterfleece.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

PUL-stoffe sind auf der Rückseite beschichtet.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Die Innenseite der Windel, also die Seite die direkten Hautkontakt mit dem Baby hat sollte aus einem weichen angenehm zu tragenden Stoff bestehen. Ich habe zum Beispiel Frottee oder Fleece verwendet.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Um einen nicht wasserdichten Stoff zum Windelnähen zu verwenden, kann man diesen mit einem Windelvlies unterlegen.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Eine reichhaltige Auswahl geeigneter Stoffe findet ihr bei Blumenkinder.eu.

Schnittmuster für Stoffwindeln

Nach langer Recherche habe ich mich für das Ebook WindiVa* entschieden. Mit diesem Schnittmuster können sowohl Höschenwindeln, Überhosen mit Auslaufschutz und Windeleinlagen genäht werden. Außerdem ist ein großer Größensatz enthalten, was für mich das entscheidende Kriterium war. Unser Sohn war am Anfang sehr schmal und da brauche ich sehr kleine Windeln.

Ganz toll finde ich aber auch das Doppel-Ebook Hosenglück & Lieblingswickel*, zu dem es auch einige Anleitungsvideos gibt.

Wer das ganze erstmal ausprobieren will, findet das kostenlose Schnittmuster „HokusPOPOkus“ auf dem Blog von sewsalabim.

Eine Wickelunterlage nähen

Auch Einweg-Unterlagen erzeugen Unmengen unnötigen Müll. Dabei ist es so einfach, ein paar waschbare Wickelunterlagen selbst zu nähen. Einfach zwei Rechtecke (1x weicher Stoff, 1x wasserdichter Stoff) rechts auf rechts zusammennähen, durch eine Wendeöffnung auf rechts drehen und nochmal kanppkantig absteppen.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Windelüberhosen nähen

Meine Überhosen habe ich ebenfalls nach dem WindiVa*-Schnitt genäht. Sie können mit Druckknöpfen oder Klett verschlossen werden und haben einen Auslaufschutz an den Seiten. Bei der Variante mit Druckknöpfen sollte unbedingt eine Verstärkung auf der linken Stoffseite aufgebügelt werden, damit die Knöpfe nicht ausreißen – z.b. ein Rest Bügelvlies H250 oder die Wonder Dots von Snaply.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Hierfür verwendet man einfach eine Lage PUL-Stoff und fasst diesen mit Falzgummi ein.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln nähen

Das ist die Außenseite der fertigen aufgeklappten Stoffwindel. Der Verschluss ist größenverstellbar durch Druckknöpfe, man kann die Windeln aber auch mit Klettverschluss nähen.

Am Rücken und an den Seiten wird die Windel mit einem Gummizug gerafft, damit sie sich schön an den Babypopo anschmiegen kann.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Wichtig ist hierbei, die Druckknöpfe auf der linken Stoffseite zu verstärken, damit sie nicht ausreißen. Ich habe einfach die Snaply Wonder Dots aufgebügelt, aber es eignen sich auch Reste von Bügelvlies H250. Die Verstärkung, sowie die später außen liegenden Druckknöpfe werden vor dem Zusammennähen der Windel angebracht.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Dann werden beide Windel-Schnittteile rechts auf rechts zusammengenäht, die Gummis eingezogen und dann nochmal ringsherum abgesteppt.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Windeleinlagen nähen

Wenn man keine All-in-One Windeln verwendet, bei denen die Einlage schon drin ist, kann man diese auch ganz einfach selbst nähen. Ob man sie einlagig oder mehrlagig macht kann man je nach Bedarf und Vorliegen entscheiden. Nur saugfähig sollten sie sein – entweder aus Frottee oder mit einer Frottee-Einlage im Inneren.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Einen Windelsack / Wetbag nähen

Super praktisch, so ein Windelsack. Hier können die gebrauchten Windeln bis zum Waschen gelagert werden – auch ideal für unterwegs. Ich habe meinen Windelsack aus zwei wasserfesten PUL-Stoffen genäht. Das wunderbare Schnittmuster gibts gratis im Snaply-Magazin: Beutel „Josie“.

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Was sind eure Erfahrungen mit Stoffwindeln? Habt ihr schonmal welche selbst genäht?

Verwendete Materialien:

Schnittmuster Stoffwindel, Einlage & Überhose: WindiVa*

Stoffe: Blumenkinder.eu

Wonder Dots & Kam Snaps: Snaply

* Affiliate-Link

Stoffwindeln & Zubehör selber nähen

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kostenlose Nähanleitung: Weihnachtsbaum & Weihnachtsmann aus Filz
Probenäher gesucht: Kinderschuhe mit Schnürsenkeln von Größe 20 bis 30
Neues Schnittmuster-Set: Alles fürs Baby · Das Rundum-Sorglos-Paket

13 Kommentare

  • Hallo,

    die Stoffwindel finde ich super gut, wollte den Schnitt dafür auch herunterladen ging leider nicht. Es wurde nur ein weißes Blatt in allen Größen angezeigt. Schade-schade-schade

  • Hallo,
    Schön geworden deine Windeln? Wie viele hast du genäht?
    Wir benutzen auch Stoffwindeln (nachts gibt’s die normalen), aber in erster Linie aus dem Grund, weil meine 2 sie besser vertragen. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie nicht ganz so ein Trockenheitsgefühl vermitteln wie Windeln und so unser Großer ratzfatz fast von selbst trocken geworden ist.

    Die Einlagen nähe ich auch selbst dafür halten alte Frotteehandtücher und Bettlaken her. Auch die Windeltücher, die ich falten muss, die langsam altersschwach werden, nähe ich zusammen und sie überleben noch die ein oder andere Wäsche.

    • Huhu Kathrin! Ich habe ca. 30 Stück – so muss ich nicht jeden Tag waschen 🙂 Finde sie auch viel angenehmer und weicher, und denke mein Sohn auch 🙂

      Liebe Grüße,
      Julia

  • Toll, Julia, dass du dich ebenso für Stoffwindeln begeisterst und endlich auch mal ein größerer nähblog das Thema anspricht 🙂
    Wir erwarten im April unser erstes Baby und ich habe schon einig Überhosen für Prefolds genäht. Ich finde, es macht riesigen Spaß. Danke für deine inspiration für die Wickelunterlage und die windeleinlagen! Werde es auf jeden Fall nachnähen.
    Herzliche Grüße, Stephie

    • Huhu Stephie, das freut mich! Ich finde es ist ein wichtiges Thema und ich interessiere mich auch immer mehr für Nachhaltigkeit und Müllvermeidung.

      Liebe Grüße,
      Julia

    • Ja, der ist auch mit PUL gefüttert. Muss man aber nicht machen, es reicht theoretisch auch eine Stofflage ohne Futter.

      Liebe Grüße,
      Julia

  • Oh wie toll! Lauter tolle Sachen findet man hier!
    Ja das mit dem Müll stört mich auch ungemein, bin selbst auf Menstruationskappen umgestiegen und wiederverwendbare Wattepads … bei den Windeln habe ich zwischendrin aufgegeben…ein riesen Angebot… habe ja noch etwas Zeit aber nur im Netz suchen macht mich kirre und da wir ländlich wohnen muss ich mal in B schauen wenn wir demnächst hinfahren… hast du da evtl nen Tipp wo man sowas günstig erstehen kann? Habe meine Nähmaschine seit kurzem aber das Sitzen sagt dem Babybauch irgendwie nicht so zu, da halte ich nicht so lange durch wie erhofft…
    LG
    Kay

    • Hallo Kay! Schau mal bei ebay / Mamikreisel rein, da bekommt man oft günstig gebrauchte Stoffwindeln (werden ja regelmäßig gewaschen 🙂 ). Bei Amazon gibts auch ein paar günstige Angebote für Neuware, ist dann aber glaube ich aus China & Co.

      Viel Erfolg!
      Julia

  • Hallo Julia,
    tolle Stoffwindeln! Ich hab mich ans selber nähen leider nicht rangetraut als wir auf der Suche waren. Ich möchte dir aber gerne nochmal Mut zum Windelfrei zusprechen, das ist wirklich grossartig! Und geht sehr gut in Kombination mit den Stoffwindeln. Auch mit nem halben Jahr ist da ein Einstieg noch gut möglich… 😉

    LG,
    Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.