Passend zu meiner Handtasche „Linnea“ aus Kork brauchte ich natürlich auch ein kleines Portemonnaie, denn mein großes passte dann doch so rein optisch einfach nicht zur Tasche. Außerdem ist die Clutch ja auch eher was für den Abend und da brauche ich das meiste in meinem Portemonnaie eher nicht. Außer natürlich das Geld und dafür habe mir einfach ein kleines Täschlein überlegt, das ich natürlich auch aus Kork genäht habe. Auch hier geht es wieder ratzfatz.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Die Maße des Portemonnaies orientieren sich am Schnittmuster Linnea.
Nähen mit SvenjaDafür habe ich einfach am Schnitt die Längen und Breiten ausgemessen, halbiert und mir aufgezeichnet. Dabei habe ich die Klappe, Vorder- und Rückenteil in einem zusammen Schnittteil zusammen gezeichnet und die Klappe etwas länger gemacht, damit auch alles drinnen bleibt, was drinnen bleiben soll.

Für euer kleines Mini-Portemonnaie braucht ihr folgendes Material:

* = Affiliate-Link

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Nachdem ihr euch also euren Schnitt auf das Papier vorgezeichnet habt, schneidet ihr den Korkstoff entsprechend zu. Vergesst dabei nicht die Nahtzugabe von 1 cm. Einen Futterstoff braucht ihr hier nicht unbedingt, ihr könnt aber, wenn ihr wollt, das Schnittteil zusätzlich aus einem hübschen Baumwollstoff zuschneiden.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Faltet jetzt das Täschlein zurecht und steckt euch das Ganze mit Klammern fest. Stecknadeln empfehlen sich bei Korkstoffen nicht, da hier, ähnlich wie bei Leder, die Löcher am Ende zu sehen wären. Näht dann jeweils beide Seiten zusammen.

Habt ihr euch für die Variante mit Futterstoff entschieden, könnt ihr das Futter einfach genauso falten und in das Schnittteil aus Kork schieben. Die beiden Stoffe liegen dabei links auf links. Dann näht ihr diesmal einmal um die Tasche herum, das heißt ihr beginnt an der rechten Ecke, näht hoch zur Klappe, näht einmal um die Klappe herum runter zur linken Ecke.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Schneidet jetzt die Nahtzugabe an den Seiten zusammen mit den Rändern mit der Zackenschere zurück. Hier natürlich nicht in die Naht schneiden.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Am Ende könnt ihr noch einen Druckknopf bzw. die KAM SNAPS anbringen und fertig ist euer Mini-Portemonnaie aus Kork.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Übrigens könnt ihr das Mini-Portemonnaie auch ganz einfach mit einem Zwischenfach nähen. Hierfür bietet sich ein Futter an. Schneidet dabei einfach das Schnittteil aus eurem Futterstoff länger, das heißt um die doppelte Länge (abzüglich der Klappe!) eures Mini-Portemonnaies zu, faltet es zwei Mal und schiebt es dann in das Schnittteil aus Kork zusammen. So könnt ihr Münzen und Scheine wunderbar trennen.

Nähen mit Svenja: Mini-Portemonnaie aus Kork nähen (Nähanleitung)

Viel Freude beim Nachnähen,
eure Svenja

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Neues Schnittmuster: Kinderschuhe mit Riemchen in Größe 20 bis 30
Mini-DIY: So fädelst du einen Schieber auf einen Endlos-Reißverschluss
Das neue Schnittmuster ist da: Geldbörse "Anea"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.