Guten Morgen, ihr Lieben! Heute möchte ich euch ein kleines, schnell gemachtes DIY vorstellen. Mein Schreibstischstuhl (bzw. Mini-Sessel) leistet mir nun schon viele Jahre treue Dienste. Mittlerweile sah man ihm das leider auch an: das Kunstleder auf der Sitzfläche löste sich immer mehr ab.

Da ich aber lieber repariere als neu zu kaufen, habe ich mir kurzerhand ein schönes Stöffchen zur Hand genommen und den Stuhl neu bezogen. Nun ist er nicht nur fast wie neu sondern auch mindestens tausendmal schöner als vorher, findet ihr nicht?

Stuhl mit Stoff beziehen

Und so gehts:

Erstmal habe ich die Armlehnen und das Rückenteil abgeschraubt, sowie den Standfuß. Dann hab ich mir einen passenden Stoff rausgesucht. Meine Wahl viel auf die süßen Vögelchen von Kirikari Stoffe.

Stuhl mit Stoff beziehen

Da mein Stoffstück nicht groß genug war, konnte ich die Sitzfläche nur oben und seitlich beziehen und musste die Unterseite frei lassen. Da man aber in den seltensten Fällen unter dem Stuhl sitzt, ist das glaube ich nicht so schlimm.

Das Sitzkissen habe ich auf den Stoff (linke Stoffseite) gelegt und die Konturen mit Schneiderkreide nachgezeichnet. Dann habe ich das Kissen an jeder Seite jeweils senkrecht auf den Stoff gestellt, um auch die Höhe mit anzuzeichnen. Zum Schluss gabs noch eine Nahtzugabe von 2cm dazu, dann habe ich ausgeschnitten. Die Kanten habe ich ringsherum zweimal 1cm umgeschlagen und festgesteppt.

Stuhl mit Stoff beziehen

Dann habe ich den fertigen Bezug auf das Sitzkissen gelegt, die überstehenden Ecken an den Seiten wie bei einem Geschenk gefaltet und mit Kam Snaps* befestigt. Hält bombenfest!

Stuhl mit Stoff beziehen

Für die Stuhllehne habe ich einen passenden Überzug genäht. Als Grundanleitung hierfür empfehle ich euch diese drei Seiten:

Zum Schluss habe ich alles wieder zusammen geschraubt. Tadaaa! Superschnell fertig und wunderschön – was meint ihr?

Stuhl mit Stoff beziehen

Ein umfangreiches Stuhl-Makeover (inklusive Stuhl abschleifen und lackieren) findet ihr übrigens auch bei der lieben Lu von luloveshandmade – absolut inspirierend!

* = Affiliate-Link

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Neugestaltung eines Puppenhauses: 2. Innenräume tapezieren
Vintage Love: Ein altes Puppenhaus neu gestalten
Im Interview: Colin & Magdalena von "True Fabrics" (& Gewinnspiel)

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.