Hallo liebe Nähbegeisterte! Seit mittlerweile fünf Jahren betreibe ich mein Schnittmuster-Label und Nähblog Kreativlabor Berlin. Schon oft wurde ich von meinen LeserInnen gefragt, wie das mit den Ebooks denn genau funktioniert.

  • Wie erstellt man eigentlich so ein digitales Schnittmuster? Welche Software und Vorkenntnisse benötigt man?
  • Wie bearbeitet man die unterschiedlichen Konturen eines Mehrgrößenschnitts?
  • Wie bekommt man den Schnitt aufs A4-Format?
  • Was muss man beim Schreiben und Fotografieren der Nähanleitung beachten?
  • Und wie vermarktet man seine Ebooks?

Als ich mit meinem Mann darüber sprach, sagte er sofort: Schreib doch ein Buch darüber! Und nachdem ich anfangs noch etwas skeptisch war, ob sich denn da genug Interessenten finden, fand ich die Idee im Laufe der Zeit immer besser. Also habe ich einfach losgelegt und mein neues Buch Schnittmuster-Ebooks erstellen und verkaufen geschrieben.

Schnittmuster-Ebooks erstellen und verkaufen

Schnittmuster-Ebooks erstellen und verkaufenDie DIY-Branche boomt und es ist kein Ende in Sicht (und das ist auch gut so!). Als ich vor fünfeinhalb Jahren meinen Nähblog & Schnittmuster-Label Kreativlabor Berlin startete, hatte ich keinen Schimmer, wohin die Reise gehen würde. Es gab schon einige digitale Schnittmuster auf dem Markt, doch es fing gerade erst an, spannend zu werden. Mitten in dieser Zeit erstellte ich meine ersten Ebooks, die sich in dieser „Aufbruchstimmung“ wie geschnitten Brot verkauften. Ich malte mir schon eine rosarote Zukunft unter Palmen aus.

Doch sehr bald gingen die Umsätze zurück.

Ich verdiente immer weniger, obwohl ich immer mehr neue Ebooks herausbrachte. Woran das wohl lag? Bei einem Blick in die gängigen Ebook-Shops und auf Facebook wurde es mir klar: Die Konkurrenz schläft nicht. Immer mehr kreative Talente sprangen auf den Ebook-Zug auf und so geht es bis zum heutigen Tag weiter. Alle paar Wochen startet ein neues Label in diesem Bereich. Täglich erscheinen neue Ebooks zum Nähen, Häkeln, Stricken & DIY. Was mir am Anfang noch große Angst machte, sehe ich heute als Bereicherung und Herausforderung an.

Ich fragte mich: Wie kann ich meine Ebooks gestalten, so dass sie sich von der Masse abheben?

Was kann ich besser machen in Bezug auf Design, Fotos, Texte, Schnittmuster-Dateien? Welche zusätzlichen Extras kann ich bieten? Welche Marketingkanäle sollte und möchte ich verwenden? Wie kann ich meinen Kunden Mehrwert bieten? Eine lange Reise begann. Ich bildete mich fortlaufend weiter, probierte aus, optimierte, tauschte mich mit anderen aus. Das mache ich so bis heute, denn es gibt immer neue Trends und Entwicklungen auf dem Markt.

Veränderungen resultieren ganz natürlich daraus und ich bin der Meinung, man sollte immer flexibel sein und sich Neuem anpassen können (natürlich ohne sich dabei zu verbiegen bzw. selbst zu verraten). Die meisten Veränderungen bieten ja auch große Chancen zur Verbesserung!

Trotz der großen Konkurrenz kann ich bis heute von meinem Ebook-Label unseren Familienunterhalt bestreiten. Klar, es gibt übers Jahr gesehen recht starke Schwankungen (Thema Sommerloch oder auch das „Neujahrsloch“ nach Weihnachten :)). Aber ich würde sagen, dass ich mich mit meinem Label „am Markt behaupten“ konnte und das hoffentlich auch weiterhin schaffen werde.

Welche Schritte ich dabei gegangen bin und wie auch du das Beste aus deinen digitalen Schnittmuster-Ebooks herausholen kannst, möchte ich dir in diesem Buch zeigen.

Diese Themen erwarten dich im Buch:

  • Wiedererkennungswert und eigenen Stil entwickeln
  • Aufbau eines Ebooks & Gestaltungsgrundlagen
  • Erste Ideen und Skizzen
  • Schnittkontruktion mit Vektorprogramm oder Schnittsoftware
  • Arbeit mit einer Schnittdirectrice
  • Erstschnitt finalisieren und gradieren
  • Schnittmuster für den Druck vorbereiten
  • Nähanleitung fotografieren
  • Videoanleitung erstellen
  • Nähanleitung schreiben
  • Probenähen & Korrekturlesen
  • Ebook zusammenstellen
  • Ebook veröffentlichen
  • Marketing
  • exklusive Interviews mit Anna von „Anniway Schnittmuster“ und Eliza von „DIY Mode“
  • Bonus-Lektionen

Das sagen meine Leser:

„Ich sehe viel klarer, weiß was ich als nächstes zu tun habe und wie ich vorgehen muss. Es war eine große Bereicherung und ich finde dein Buch einfach klasse. Genau die Fragen, die ich im Kopf hatte wurden beantwortet. Besonders was die Digialisierung der Schnitte angeht und die Programme hierfür.“ (Jana)

„Ich bin total glücklich, dass ich durch dein Buch einen so guten Einblick „hinter die Kulissen“ des Schnittmusterherstellens bekommen habe. Man bekommt unwahrscheinlich viel Respekt und ein viel besseren Verständnis für all die Arbeit die dahinter steckt.“ (Birgit)

„Deine Texte lesen sich so toll, es macht richtig viel Spaß und ist sehr motivierend. Danke dafür.“ (Laura)

„Neben den ganzen fachlichen und praktischen Tipps, finde ich deine Motivation für den Leser so klasse. Ich habe großen Respekt vor deinem Schaffen, wie viel Arbeit du in deine Firmen und deine eigene Qualifikation gesteckt hast!“ (Jana)

Das ist alles dabei:

  • Ebook mit allen wichtigen Informationen auf 129 Seiten (PDF-Format)
  • Arbeitsbögen zum Finden des eigenen Stils und Bestimmen der Zielgruppe
  • Exklusive Interviews mit Anna von „Anniway Schnittmuster“ und Eliza von „DIY-Mode“
  • 4 exklusive Anleitungsvideos zum Buch
  • 5 Original-Schnittmuster (PDF-Format)

129 Seiten als digitale PDF zum Sofort-Download (nach Zahlungseingang). Die PDF-Datei kann mit den gängigen PDF-Readern am PC, Mac oder Tablet gelesen oder ausgedruckt werden.

Preis: 14,90 € (inkl. 19% Mehrwertsteuer)

Schnittmuster-Ebooks erstellen und verkaufen

Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Deine Julia
vom Kreativlabor Berlin

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kostenlose Nähanleitung: Loopschal "Marlene" für Erwachsene und Kinder
Geschenkideen zu Weihnachten Teil 2: Kuscheltiere selbst nähen
Tipps zum Selbernähen von Babyschuhen

1 Kommentar

  • Geniales Buch, kann ich nur empfehlen. Ich lese sehr ungern aber das habe ich verschlungen und viele Ideen und Ratschläge mitgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.