Ich hab euch ja noch gar nicht meine Ida-Sammlung gezeigt. Da im letzten Herbst in meinem Kleiderschrank in puncto Pullover gähnende Leere herrschte, musste unbedingt ein Pullover-Schnittmuster her. Und natürlich sollte es vom Design her etwas sein, das man nicht an jeder Straßenecke sieht. Also habe ich mich an einer dreickigen Passe versucht und bin super glücklich über den einfachen und dennoch sehr wandelbaren Schnitt von Pullover Ida.

Seit der zweiten Schwangerschaft trage ich eine Kleidergröße größer. Da mir daher fast alle alten Kleidungsstücke nicht mehr passen (was laut meiner Hebamme natürlich die Schuld der Klamotten ist 😀 ), brauche viele neue Oberteile und Pullis. Kurzerhand habe ich mir deshalb gleich drei „Ida“-Pullis aus kuschligen Strickstoffen genäht. Der graue Pulli ist mein Favorit – diese Variante nähe ich auch im Ebook. Der Kombistoff ist hierbei einfach die Rückseite des Doubleface-Strickjerseys. Sehr praktisch, da der Kombistoff dadurch farblich perfekt passt. Auch der rote Pulli ist auf diese Weise entstanden.

Kuschel-Pullover "Ida" in drei Varianten

Hahnentritt geht bei mir auch immer 🙂 Ich liebe dieses Muster! Zum Pulli trage ich hier einen Rock Marie mit Paspelverzierung und meine Klein-Smilla aus rotem Kunstleder.

Kuschel-Pullover "Ida" in drei Varianten

Ein bisschen knallig ist er schon, der rote Pulli. „Mama, du hast ja einen Minnie Maus Pullover an!“, sprach die Kleine und da ging auch mir ein Licht auf. So hatte ich mir das zwar eigentlich nicht gedacht – aber zuhause anziehen kann ich ihn ja trotzdem 🙂

Kuschel-Pullover "Ida" in drei Varianten

Pullover “Ida” sitzt angenehm bequem und trotzdem figurbetont. Besonderes Highlight sind die dreickige Passe an der Vorderseite sowie die seitlichen Eingriffstaschen, die aus einem Kombistoff genäht werden können. An den Ärmeln, am Halsausschnitt sowie am unteren Saum kann ebenfalls durch das Ansetzen eines Bündchens ein Farbkontrast gesetzt werden. Im Schnittmuster sind die Größen 34 bis 48 enthalten.

Kuschel-Pullover "Ida" in drei Varianten

Schnittmuster: Pullover „Ida“
LinkUp: RUMS

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Neues Ebook: Kuschlige Hausschuhe "Gunilla"
Meine neue Handtasche "Svea" mit passender Geldbörse
DIY-Anleitung: Einladungskarten zum Herbst-Geburtstag

2 Kommentare

  • Bei mir herrscht was schöne Oberteile angeht auch ziemliche Leere im Kleiderschrank, da könnte dein Schnittmuster durchaus Abhilfe schaffen:) Mein Favorit ist die Hahnentritt-Variante! Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.