Ihr Lieben, es ist mir eine Riesenehre: Ich schreibe jetzt auch im Bernina-Blog! Die liebe Kasia hat mich tatkräftig auf dem Weg dahin unterstützt (Danke!) und ich bin nun mega gespannt, wie ich diese neue Herausforderung meistern werde.

Bernina Blog

Meine erste Nähanleitung mit kostenlosem Schnittmuster ist der Sommerbeutel „Emma“:

Sommerbeutel Emma

Die Nähanleitung findet ihr auch hier im Blog inklusive dem Schnittmuster als kostenlosem Download. In den nächsten Wochen werden noch weitere tolle Sommerbeutel folgen, an denen ich momentan herumtüftle. Es werden einfache Schnitte für Nähanfänger sein, die aber mit kleinen Details trotzdem ordentlich was her machen. Alle Anleitungen sind wie immer mit vielen Fotos illustriert und leicht verständlich geschrieben. Den wunderschönen Stoff mit dem geometrischen Muster, die Borte, sowie den Holzknopf habe ich übrigens bei der Stoffbotin entdeckt (alles bio!).

Kribbelt es euch schon in den Fingern? Hier gehts zur Nähanleitung:

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kostenloses Schnittmuster: Handytasche "Agneta" für alle Handygrößen
Probenäher gesucht: Schnittmuster für Kinderschuhe mit Klettverschluss
Ein Blick über die Schulter: Mein Workflow & meine Arbeitsmaterialien

7 Kommentare

  • Hallo Julia,
    das ist ja klasse! Ich finde es großartig, dass du nun auch bei Bernina blogst. Die Anleitung für den schönen Beutel ist wunderbar – den speichere ich mir gleich ab und hoffe, dass ich schon nächste Woche zum Nähen komme. Vielen Dank dafür!

    Hab noch einen tollen Freitag.
    Herzliche Grüße,
    Sarah

  • Hallo Julia,
    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch & viel Erfolg mit/bei deiner neuen Herausforderung!

    Dein Schnittmuster schaue ich mir in Ruhe an, sieht vielversprechend & nähanfängertauglich aus ;0)
    Sonnige Grüße
    Stefanie

  • Hallo Julia,
    vielen lieben Dank für diese tolle, schnelle und kostenlose Anleitung. Ich musste sie unbedingt ausprobieren…..meine Tasche kannst du auf meinem Blog sehen. Es ist ein Upcycling Projekt.

    Liebe Grüße,
    Kadi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.