Hallo, ihr Lieben! Heute habe ich wieder einen ganz wunderbaren Gastbeitrag für euch – diesmal sogar mit einer ausführlichen Nähanleitung samt Schnittmuster. Viel Spaß damit!

Maika vom Blog Maikaefer
Maika vom Blog maikaefer
Hallo, ich bin Maika und blogge seit gut 3 1/2 Jahren als maikaefer. Als Mutter einer inzwischen nicht mehr ganz so kleinen Großen kommen bei mir vor allem Kinderkleidung und Taschen aller Art unter die Nadel. Besonders aber liebe ich es, wenn beide Themen sich treffen. Wenn dann noch ein Wunsch erfüllt werden kann, bin ich happy.

So war das auch, als zum diesjährigen Schuljahresstart so gar kein sinnvoller Platz für das Geodreieck meiner Tochter zu finden war. Ihr kennt das sicher. Irgendwie verschwinden oder zerbrechen diese wichtigen Schülermaterialien immer. War schon zu unserer Schulzeit so, oder!?

Natürlich wurde das Problem gelöst – mit einem Geodreieck- und Zirkeletui.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Das war vor einigen Wochen. Das geliebte Etui hat den Praxistest bestanden und begleitet die kleine Große nun durchs neue Schuljahr.

Weil es bei Euch ja vielleicht ganz ähnliche Verpackungsprobleme gibt oder Ihr vielleicht ein Geschenk für einen lieben jungen Menschen zaubern wollt, habe ich ein kleines Tutorial zusammengestellt und freue mich sehr, es hier als Gastblogger bei Julia im Kreativlabor unserer gemeinsamen Lieblingsstadt zeigen zu dürfen. Vielen lieben Dank dafür, liebe Julia!

Los geht’s!

Folgendes Material brauchst du:

  • Kostenfreies Schnittmuster
  • 25 cm Wollfilz in der Stärke 1,5 mm (ich bin da ein Fan von Aladina und deren Simplia …und das ist keine bezahlte Werbung, nur meine Erfahrung)
  • 1 m Gummiband 1,2 bis 2 cm breit
  • 1 m Lederband o.ä. als Verschluss
  • Nähgarn in der Farbe des Filz und in der Farbe des Gummibandes

Schneide folgende Schnittteile aus dem Filz:

  • 1x Hauptteil
  • 2x Seitenflügel
  • 1x Seitenbegrenzung

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Markiere an beiden langen Seiten des Hauptteils folgende Positionen mit einer Stecknadel: 20 und 10 cm von einer kurzen Seite aus. Damit haben wir nun den Teil eingegrenzt, der später Zirkel und Co beherbergen soll.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Lege die Seitenflügel jew. zwischen die Markierungen und befestige sie dort mit Naden oder Klammern.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Nähe die Flügel knappkantig fest. Verwende am besten ein Garn in der Farbe des Filz, denn später werden einzelne Nähte auch außen sichtbar sein. Der Filz verzieht da aber einiges. Keine Angst.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Markiere dir nun die Position, an der du das Gummiband haben möchtest. Ich bevorzuge die Mitte des Etuis. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Ich stecke also eine Nadel bei 7,5 cm von der Naht der Seitenflügels aus. Dort lege ich nun das Gummiband an.

Der Anfang des Bandes wird eingeschlagen, damit es am Ende sauber aussieht. Dann lege ich – soweit bekannt (bei Geschenken muss man oft schätzen) – die späteren Bewohner schonmal auf und markiere mir die Positionen mit Nadeln.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Nähe nun die markierten Stellen mit einer kurzen Naht fest. Vergiss nicht, gründlich zu verriegeln (Anfang und Ende mit einigen Rückstichen sichren) damit die Naht nicht aufgeht. Ich verwende hier gern für den Unterfaden die Filzfarbe und für den Oberfaden die des Gummibandes.

An der anderen Innenseite wird nun die Seitenbegrenzung und Geodreieck Aufbewahrung angebracht. Markiere dir dafür die Mitte der kurzen Seite des Hauptteiles. Hier wird das Verschlussband angebracht.

Lege das Band doppelt und nähe es knappkantig fest. Nähe ihr ruhig doppelt. Achtung die Naht ist später außen sichtbar. Lege nun die Seitenbegrenzung bündig auf und Nähe an den drei Außenseiten knappkantig fest. Achtung auch diese Nähte sind außen sichtbar später. Verwende daher wieder Garn in Filzfarbe und Nähe sorgfältig.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Nun verdecken wir die kurzen Nähte, die beim Annähen des Gummibandes entstanden sind, mit der Außentasche. Schlage dafür den Filz auf Höhe der Seitenflügel nach außen um. Stecke die Seiten fest und Nähe auf den bereits genähten Nähten für die Seitenflügel fest. Achtung: hier wieder Ober- und Unterfaden in Filzfarbe.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Fertig ist das Etui. Noch schnell alles einziehen lassen und mit dem Lederband verschließen. Dann kann der Weg in den Ranzen angetreten werden.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Ins Außenfach darf noch ein Notizheft für die Geometrie-Formeln.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Oder etwas anderes kleines 🙂

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Aber natürlich könnt ihr das Etui auch ganz anders gestalten. Wenn das Geodreieck bereits einen guten Platz hat oder noch gar nicht gebraucht wird, kann auch eine Maltasche draus werden.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Dazu näht ihr einfach auf beiden Innenseiten Gummibänder mit den gewünschten Einschüben auf und ergänzt auf der zweiten Seite auch Seitenflügel. Soll ja nichts herausrutschen.

Der Lederbandansatz verschwindet ebenfalls unter einem Flügel. Dazu passt ihr einfach die Seitenbegrenzung so an, dass sie die Flügel nicht stört.

Wenn du auch auf der zweiten Seite die Nähte des Gummibandes außen verdecken willst, verlängere die Breite des Hauptteils beim Zuschnitt um 9 cm und schlage diese ebenfalls nach außen.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Viel Spaß beim Probieren und Verschenken.

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Geodreieck- und Zirkel-Etui

Ich freu mich sehr, wenn ihr berichtet, ob euch meine Idee und Umsetzung gefällt. Vielleicht zeigt ihr mir auch mal eure Exemplare? Ich würde mich riesig freuen.

Eure Fragen beantworte ich gern. Ihr erreicht mich über meinen Blog www.maikaefer16.blogspot.de!

Viele Grüße,
Maika

Kostenlose Nähanleitung samt Schnittmuster: Geodreieck- und Zirkel-Etui

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Mein neues Schnittmuster-Ebook ist da: Fliege für Erwachsene, Kinder & Babies
Neues Ebook: Handtasche "Svea" ist da!
Schnittmuster plotten lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.