Ich wünsche euch einen frohen und liebevollen Valentinstag!

Zur Feier des Tages möchte ich euch heute etwas schenken. Ihr könnt eins von fünf Exemplaren meines Buchs „Babyschühchen nähen*“ gewinnen!

Gewinne mein Buch!

Und so seid ihr dabei

Schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Blogbeitrag und erzählt mir, warum genau IHR das Buch unbedingt gewinnen müsst. Erzählt eine kleine Geschichte, denkt euch eine witzige Begebenheit aus, seid kreativ! Morgen vormittag werde ich die 5 spannendsten, witzigsten, außergewöhnlichsten Kommentare auswählen und die Gewinner bekommen das Buch dann sofort per Post zuschickt. Na, ist das was? 🙂 Teilnehmen können alle mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Ein paar Einblicke ins Buch

Das fertige Buch ist nun auch endlich bei mir eingetrudelt und ich kann euch ein paar exklusive Einblicke zeigen:

Babyschühchen nähen

Babyschühchen nähen

In der Mitte des Buches findet ihr den Schnittmusterbogen, sowie zwei transparente Einstecktaschen für die zugeschnittenen Schablonen.

Babyschühchen nähen

Babyschühchen nähen

Auf den Umschlagseiten sind die Detailanleitungen mit Fotos zur Erläuterung der einzelnen Arbeitsschritte abgedruckt:

Babyschühchen nähen

Im Buch findet ihr insgesamt 15 verschiedene Schuhmodelle: Schnürschuhe in verschiedenen Variationen, Klettschuhe, Ballerinas, Stiefel und mehr.

Babyschühchen nähen

Babyschühchen nähen

Viel Glück bei der Verlosung und viel Freude beim Nähen der Babyschühchen!

* = Affiliate-Link

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Handmade Karussel #3: Gewinnt heute 6 Ebooks von buntspechte hier im Blog
Nähanleitung: Kuschlige Babystiefel selbst nähen
Süße Baby-Sneaker selber nähen

67 Kommentare

  • Gratulation zu diesem herzigen Buch!
    In wenigen Wochen kommt mein Sohn zur Welt und es wäre super schön ihm ein paar Schuhe nach einem deiner Schnitte nähen zu können!
    Viel Erfolg für den Verkauf deines Buches!
    Alles Liebe! Tamara

  • Hallo Julia,

    Vor einigen Tagen rumpelte und pumpelte es schrecklich in dem Kinderzimmer meiner Zwillingsmädchen, so daß ich dachte unser trautes Heim stürzt ein.
    Ich rannte nach oben und stellte fest, das ein schrecklicher Wirbelsturm in dem Prinzessinnenreich tobte. Er wütete so sehr, das sämtliche Puppenkleider und Schühchen aller heißgeliebten Babypuppen aus dem Dachflächenfenster gepustet wurden. …
    Nun ist es an mir, diese Garderobe für die kleinen Damen wieder instand zu setzten, damit meine Mäuse wieder glückliche Puppenmuttis sein können!
    Dafür bräuchte ich unbedingt dein Buch!

    Ganz liebe Grüße aus dem stürmischen Oranienburg
    Jessica 😉

  • Mh was witziges fällt mir gerade nicht ein. 🙂 ich würde mich einfach freuen wenn ich dieses schöne Buch gewinnen würde. So hab ich immer das passende Geschenk für einen neuen Erdenbürger 🙂

  • Hallo Julia,

    An erster Stelle möchte ich dir Alles Liebe zum Valentinstag wünschen und dir zu deinem tollen Buch gratulieren. Ich verfolge deine Arbeit jetzt schon eine ganze Weile und bin immer wieder begeistert, was du auf die Beine stellst.

    Warum sollte nun also gerade ich dieses Buch bekommen?
    Mh, das einfachste Argument wäre wahrscheinlich, ich möchte es unbedingt haben! 🙂
    Das ist allerdings nicht unbedingt spannend oder witzig….

    Also möchte ich noch eine kleine Geschichte erzählen:
    Auch ich habe mich schon an Babyschühchen aus Stoff versucht!
    Zur Taufe meiner kleinen Maus sollte sie ein komplett selbstgenähtes Set anziehen aus Kleid, Mütze und natürlich SCHUHE!
    Dann ging es los mit Fuß ausmessen, Zeichnen, zuschneiden, 1. Versuch nähen, passt nicht!, wieder messen, zeichnen, zuschneiden und siehe da, der zweite Versuch hat dann gepasst. Zumindest für 5 Minuten, denn die fertigen Schuhe sind immer wieder vom Fuß gerutscht. Da sie aber zur Taufe eher Deko waren, hab ich es so gelassen. Es sah trotzdem schick aus.
    Nun wäre es für mich sozusagen echt toll, wenn ich denn mit Hilfe des Buches endlich einmal passende, nicht rutschende und auch noch gut aussehende Schuhe nähen könnte…

    Ich sende schöne Grüße in die Heimat und wünsche schon mal ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe
    Anne

  • Oh, das ist ein super Valentinsgewinnspiel! Ich möchte sehr gerne gewinnen, weil die wunderschönen kleinen Babyschüchen ein passendes Projekt wären, um mich mit meiner Nähmaschine zu versöhnen. Wir sind die letzten Monaten aufs Kriegsfuss gewesen, haben nur unschöne Nähmomente mit vielen gebrochen Nadeln und noch mehr Flüche gehabt. Jetzt wäre die Zeit, tolle Sachen zusammen zu zaubern und mit einen lächelnden Gesicht zu nähen können :-).

  • Guten Morgen!
    ich mache auch gerne mit, um damit meinem Sohn immer wieder eine Freude bereiten zu können! Til wurde unter anderem mit einem offenen Rücken geboren und kann seine Beine nicht bewegen. Normale Schuhe passen ihm nicht und sind viel zu schwer an seinen Füßen! Und was wäre da besser als selbstgenähte Schuhe, passend zu jedem Outfit?! Ich drücke allen die Daumen, aber auch ich würde mich wirklich riiiiiiiesig freuen über das tolle Buch!! Es ist wie für uns gemacht!! 🙂
    viele liebe Grüsse,
    Rebecca

  • Meine grosse würde gern ihren 4 monate alte bruder auf entdeckungsreisen mitnehmen. Denn es gibt ja noch so viel zu lernen entdecken erleben und zu erforschen. Es müssen noch so viele geschiechten erzählt erlebt und durchlaufen werden. damit der kleine mit seiner grossen schwester mithalten kann braucht er die neuen Zauberschuhe von berlins kreativlabor….

  • Hey Julia,
    auch wenn ich wohl keine Chance habe am Wettbewerb mitzumachen, da ich nicht aus Deutschland sondern aus der kleinen Schweiz komme, schreibe ich hier trotzdem mal meine kleine Geschichte nieder.
    Also ich werde Patentante eines kubanischen Babys welches im Mai zur Welt kommen wird. Ich war letztes Jahr in Kuba im Urlaub und lernte dort eine sehr arme und doch glückliche Jungfamilie kennen. Wir verbrachten ein paar schöne und erlebnisreiche Tage zusammen und beim Abschied wurde ich gefragt, ob ich nicht Patentante werden möchte, die werdende Mutter war damals im 1. Montat schwanger.
    Die Kubaner haben ja wirklich nicht viel und was sie haben, teilen sie mit ihrer optimistischen und trotz allem glücklichen Leben mit ihren Mitmenschen.
    Als ich in deinem Blog über dein neues Buch gelesen habe, kam mir sofort die Idee, für mein Patenkind ein oder vielleicht auch gleich 2 paar Stoffschühchen zu nähen…nur wie?? Wenn ich nun dein Buch gewinnen würde, wäre mir das natürlich eine grosse Hilfe und die Familie würde sich auch riesig über das Geschenk freuen zumal ich der Mutter natürlich das Buch gleich beilegen würde, damit sie dann auch selber solche Schühchen nähen könnte…. sie hat nämlich eine alte Nähmaschine, die hatte sie mir voller Stolz präsentiert
    Falls ich doch zu den 5 auserwählten gehören dürfte, würde ich natürlich das Postporto übernehmem
    Liebe Grüsse und ich wünsche dir mit deinem Buch viel Erfolg,
    Anita

  • eine tolle Verlosung!
    also ich würde das Buch sehr gerne haben und an meine liebe Schwester verschenken,die versucht schwanger zu werden und auch seit einem halben Jahr nähen kann.zur Einstimmung auf das bevorstehende muttersein wäre das genau das richtige.
    ganz liebe grüße,
    juliane

  • Es war einmal ein kleiner Junge der immer mit Papa und Opa in den Wald zum Bäume fällen fuhr, eines Tages verlor er dort einen seiner Schuhe und fortan durfte er nicht mehr mit in den Wald.
    Der kleine Junge war darauf hin sehr traurig und selbst sein noch kleinere Bruder konnte ihn nicht trösten. Denn Bäume fällen war doch seine Lieblingsbeschäftigung!
    Da flatterte eines Tages eine Taube zu seinem Fenster und hatte ein paar Eicheln im Maul. Sie gurrte pass gut darauf auf, sie werden dir helfen!
    Der Junge weinte immer noch und als eine Träne auf eine Eichel tropfte wurden daraus tolle Stiefel und als die zweite Träne auf die andere Eichel tropfte wurden daraus kleine Schühchen für seinen kleinen Bruder.
    Der kleine Junge konnte es kaum fassen, aber ab sofort durfte er wieder mit in den Wald Bäume fällen und auch sein kleiner Bruder hatte neue tolle Schuhe bekommen. 🙂

    Da es nicht immer wie im Märchen kommt, hätte ich gerne das Buch um meinen Neffen selbst Schuhe zu nähen. 😉

    Lieben Gruß
    NähKäthe

  • Hallo,

    also als erstes Mal auch dir alles Liebe zum Valentinstag 🙂

    Also…kreativ schreiben kann ich garnicht…da tu ich mir auf meinem Blog auch immer sehr schwer. Am liebsten würde ich einfach nur die Bilder reinstellen fertig…;) …ich kann nur an der Nähmaschine kreativ sein. Und nicht ich möchte das Buch unbedingt haben, sondern meine 6 1/2 jährige Tochter 🙂 Sie kuckt oft mit mir die Blogs durch und „bestellt“ dann bei mir neue Klamotten :). So hat sie auch dieses Gewinnspiel mitbekommen. Sie ist gerade dabei ihren Nähmaschinen-Führerschein zu machen und fände es toll, wenn sie für den Kleinen meiner Freundin und für ihre große Puppe ein paar Schuhe nähen könnte (mit meiner HIlfe natürlich 🙂 ).

    So, dann drück ich meiner Tochter mal die Daumen 🙂

    GLG und ein schönes WE
    Cindy

  • Hallo Julia.

    Warum dieses Buch ganz eindeutig in meiner Bastelecke fehlt ist bestimmt jedem klar, der meine kleine Familie kennt.

    Jahrelang haben wir uns über den Schuhtick meiner lieben Schwiegermama belustigt, die den halben Keller für ihre gesammelten Schätze beansprucht. Noch immer steht eine Wette im Raum, ob es sich nun um mehr oder weniger als 100 Paar handelt, allerdings wird uns bisher das genaue Nachzählen verweigert 😉 Meine Mutter und ich haben immer nachsichtig gelächelt und uns gefreut, dass unsere Familie nicht über das gefürchtete Sammel-Gen verfügt. Doch offensichtlich kann es auch durch die selbst nicht betroffenen Männer der Familie weiter vererbt werden.

    Denn dann wurde unsere kleine Krümeline geboren. Schon kurz nach der Geburt wurden rigeros alle liebevoll selbst gestrickten Söckchen von den Füßen gerissen, egal wie kalt es war. Auf dem Weihnachtsmarkt stand plötzlich ein kleiner Junge vor dem Kinderwagen und rief erschrocken „Das Baby ist ja ganz nackt!“. Nach einer Schrecksekunde konnte ich mich versichern, dass sie immer noch in ihrem Schneeanzug steckte, aber die nackten Füßchen stolz in den Himmel streckte.

    Ich war kurz vorm Verzweifeln, bis ich über Deine E-Books gestolpert bin und ihr (eigentlich nur aus Spaß) ein paar Schühchen für ein neues Frühlingskleid genäht habe. Mir war gleich klar, dass sie höchstens für die Dauer eines Fotos an ihren Füßen bleiben würden. Aber weit gefehlt. Die junge Dame verliebte sich auf den ersten Blick in ihre Schuhe und wollte sie gar nicht mehr ausziehen. Damit hast Du unser Leben verändert 😉

    Und heute? Nun ist sie fast anderthalb Jahre alt. Die ersten selbst genähten Schühchen sind viel zu klein (stehen aber immer noch im Regal und werden gern der Puppe angezogen), aber dafür hat sie jetzt echtes festes Schuhwerk (selber nähen ist toll, aber bei Matsche-Wetter geht nichts über Leder und Gummi). Mehrere Paare, natürlich. Ihr drittes Wort war „Tue“ (womit sie natürlich Schuhe meint). In der Fußgängerzone wird jedes Geschäft ignoriert, außer den Schuhgeschäften. Die stürmt sie sofort (und bekommt einen Schreianfall wenn man es verbietet) und trägt stolz die ausgestellten Stücke von einem Ort zum anderen (die Verkäuferinnen finden es extrem niedlich, bis sie merken, wie viel Arbeit sie macht ;)). Jeder Besucher, der bei uns die Schuhe an der Tür auszieht, bekommt sie sofort hinterher getragen. Wenn er sie dann nicht gleich wieder anzieht, beschließt sie, dass sie dann ihr gehören und versucht tapfer (und erfolglos) in den riesigen Latschen durch die Wohnung zu wanken.

    Wie es scheint, ist jetzt also alles gut, in unserer kleinen Familie. Alles? Nein, nicht alles. Einen kleinen Punkt gibt es noch. Im Haus tragen wir alle Socken. Nur das Töchterchen nicht. Sie reißt weiterhin alles, was einem Socken ähnelt von ihren entzückenden Riesen-Füßen. Gerade jetzt im Winter ist es immer wieder ein großer Kampf. Und deswegen würde Dein Buch so viel Freude in unser Leben bringen. Ich könnte der jungen Dame nämlich ein paar wunderbare, für das Haus taugliche Schuhe nähen. Sie würde nicht erfrieren, ich hätte ein schönes Nähprojekt, der Papa müsste sich die Streitereien nicht mehr anhören, es wäre ein tolles Happy End 😉

    Ich hoffe, dass Du am heutigen Valentinstag bereits auch so glücklich bist (naja, Du hast Dein Buch ja auch schon ;)) und wünsche Dir schonmal ein schönes, entspanntes Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Jessi (und Familie)

  • Was kreatives fällt mir nicht ein, deswegen schreibe ich es wie es ist: beibibs im Büro werden gleich drei Mama und ich habe schon überlegt mir Dein Buch zu kaufen und die Mädels mit selbst genähten Schuhen zu beschenken. Würde mich freuen wenn das Los auf mich fällt 🙂
    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Hab leider keine lustige Geschichte, aber ich kann von deinen Schühchen begeistert erzählen! Hab schon ein paar genäht und würde mich freuen dein tolles Buch zu bekommen. Bald kommen die Babys meiner Freundinnen zur Welt und die würden sich bestimmt über ein paar Schuhe freuen. Liebe Grüße Nicole

  • Hallo Julia, von mir auch als erstes alles Liebe zum Valtentinstag. Warum ich gerne ein Buch gewinnen möchte ist doch ganz klar ich liebe Deine Schnitte da darf Dein erstes Buch auf keinen Fall in meiner Sammlung fehlen. LG Andrea

  • Ich wünsche dir auch einen schönen Valentinstag
    Gern würde ich das Buch gewinnen um noch mehr Sachen für das Wichtigste der Welt zu nähen für unsere Kinder…ich würde mich sehr freuen da in meinem Bekanntenkreis viel kleiner Nachwuchs gekommen ist und auch kurzfristig noch kommt. Meine liebe zum nähen liegt in den kleinen besonderen Details und die sehe ich bei deinen arbeiten. Das Video über da wanda hat mich angesprochen und ich hoffe das du das Glück Hast mit deinem Fleiß und deiner liebe zum Detail deinen Lebensunterhalt bestreiten zu können.

  • Huhu Julia,

    Ich bin schwanger, und habe nur noch 7 Wochen bis zur Geburt meiner Tochter.
    Ich möchte dein Buch gewinnen, da meine kleine Maus die schönsten Schuhe der
    Welt bekommen soll. Und die können nur selbstgemacht sein.

    Ganz liebe Grüsse und eine schönen Valentinstag

    Janine

  • Es war einmal eine junge Dame, die saß in jeder freien Minute an ihrer Nähmaschine. Sie suchte immer nach neuen Herausforderungen, welche sie in Angriff nehmen könnte. Irgendwann fehlten ihr diese Herausforderungen und sie ließ die Nähmaschine einstauben. Plötzlich war ein ganz geheimnissvolles Buch in der Post. Es war ein magisches Buch. Als sie dieses öffnete, kamen ihr plötzlich die spannensten Ideen von Sachen, welche sie an der Nähmaschine machen könnte. Und sie nähte glücklich und zufrieden weiter.

    Ich hoffe dieses Buch ist genauso magisch für mich. Und deswegen versuche ich heute auch mein Glück.

    lg dora

  • BABYALARM!!!!! Juuuuuliiiiaaaa….ich brauche dieses unbedingt! Überall um mich herum nur noch dicke Babybäuche 😉 Was kann ich zur Geburt der kleinen Racker und Prinzessinnen nur schöneres nähen als süße, ausgefallene, individuelle, kuschelige Schühchen?! Genau! NIX….die Mamis werden ganz verzückt sein…und die kleinen Knuddels haben warme und vor allem stylische Füsse.Love And Peace zum Valentinstag <3

  • Wow…was für ein tolles Buch…was für eine tolle Verlosung!!!
    Hmm…was witziges fällt mir grad nicht ein aber warum gerade ICH dieses Buch möchte ?
    Ich bin GROßtante geworden, auch kein besonderer Grund, nur ich denke, mit 39 Jahren schon, oder??
    *zwinker* Meine Nichte und ich sind NUR 10 Jahre auseinander und sie ist für mich wie eine kleine Schwester 😉 und Freundin zugleich.
    Der kleine Jan wurde 6 Wochen zu früh geboren und ich bin sooooo glücklich, das er gesund ist und sich prächtig entwickelt !! Ein paar Schuhe für ihn zu nähen, in denen er die große Welt entdecken kann … wow… das wäre toll !! Das ist zur Taufe ein wundervolles Geschenk (Symbol) für sein
    „erstes großes Ereignis“ das ihn sein ganzes Leben begleiten wird !!
    Herzliche Grüße,
    Karin und DANKE für die Verlosung !

  • Auch dir alles Liebe zum Valentinstag.
    Eine lustige Geschichte fällt mir grad nicht ein. Aber mein Kind hat heute Geburtstag. Also ein echtes Valentinskind.

  • Eine super Idee von dir, habe ja schon von dir ein ebook gekauft und damit für die Taufe meiner Enkelin babyschuhe genäht die dann auch das i Tüpfelchen von dem ganzen taufkleid waren jeder hat gestaunt wegen den Schuhen das taufkleid ist in den Hintergrund gerutscht, hatte dir auch Bilder geschickt. Dein Buch ist der Hammer würde es gerne gewinnen ich danke dir für diese tolle Idee liebe Grüße marita

  • Hallo,

    Ich wünschel auch dir alles Liebe zum Valentinstag 🙂

    Warum gerade Ich….mhhhh
    Ich könnte nun sagen weil ich es sooo dringend brauche.
    Für meine beiden Kids und für die 7 Kinder meiner Schwester.
    Sind zusammen 9 Kinder die deine Schuhe zur schau stellen würden ja genau 9 Kinder 😉
    Nein es lag nicht daran das sie keinen Fernseher hatte 😉

    Meine Mum sagte zu jedem Baby..
    Vor vielen,vielen Jahren kam ein Baby angefahren ohne Söckchen ohne Schuh liebe…das warst Du

    Also wäre es nun Super jedem Kind aus deinem Buch ein Paar Schühchen zu nähen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Hallo!
    Unsere Tochter Annemarie ist nun ein halbes Jahr alt. Doch seit der Geburt hat sie immer kalte Händchen und kalte Füßchen. Das führt dazu, dass sie immer eine Strumpfhose trägt – vor allem beim Wickeln ein bisschen lästig.Söckchen muss ich dennoch immer drüberziehen. Das sieht natürlich nicht soooo schlecht aus, aber mit kleinen feinen Schühchen wäre es bestimmt sehr süß. Natürlich habe ich auch schon so Lederpuschen, Aber da sie noch nicht läuft, finde ich die einfach zu fest und starr, vor allem, weil sie doch noch sehr gerne ihre Füße in den Mund nimmt. Schühchen aus Stoff wären daher super. Bisher habe ich noch keine schönen Anleitungen gefunden, dabei wäre es so süß, wenn man mehrere verschiedene Schühchen hätte, die alle zu den Klamotten passen würde……Westfalenstoffe sind da doch sehr geeignet…..ich stell sie mir gerade vor 🙂
    Lieben Gruß
    Alexa

  • Wow, das Buch interessiert mich brennend. Ich finde, nicht nur Frauen sollten einen Schuhtick haben, auch unsere süßen Mäuse können schon damit anfangen… Auch kleine Mädchen haben nicht einfach nur Schuhe, sondern Schläppchen, Sandalen, Sneakers, Ballerinas, Mokkasins… ;o)

  • Ich bin eine echte Valentins-Mama, er ist fünfeinhalb und wir haben heute schon ein bisschen Namenstag gefeiert :))) , dieser Valentin hat noch einen kleinen Bruder und die beiden bekommen im Juni die langersehnte und schon vor zwei Jahren bestellte „Mädchenschwester“. Da bisher also dunkel- und hellblau die Kinderschränke dominiert, muss ich unserem Mädchen jetzt langsam auch Mädchensachen in Mädchenfarben nähen… und Schuhe kann Frau doch nie genug haben bzw. auch nicht früh genug damit anfangen, oder??? -Und dein Buch wäre so hilfreich dabei!!!

  • Hallo Julia,

    alles alles liebe zum Valentinstag ♥ ♥ ♥ und natürlich ♥-lichen Glückwunsch zu deinem tollen Buch.

    Auch ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen.

    Ich bin Oma und kurz darauf Tante geworden. Da meine Enkelin ständig ihre Schuhe beim Einkaufen oder sonstigen Erledigungen verliert und diese dann wie vom Erdboden verschluckt sind kommen wir immer mit nur noch einem Schuh nach Hause. Meine Nichte ist aber auch ein gesundes Baby mit 2 Füßchen und bräuchte deshalb auch 2 Schuhe. Aus diesem Grund könnnen die meiner Enkelin leider schlecht weitergegeben werden. Wenn du mir helfen magst, dass meine Nichte nun nicht immer mit 2 verschiedenen Schuhen rumlaufen muss, dann würde ich mich total freuen mit Hilfe deines tollen Buches Schühchen für die 2 süßen Mäuse nähen zu lernen.

    Viele liebe Grüße
    Michaela

  • HAPPY VALENTINE!!

    ich würde mich riesig über dein buch freuen. ich habe 5 nichten und nr. 6 kommt im März. und selber habe ich auch 2 töchter. und ich liebe es meine familie und meine freunde mit selbstgenähtem zu beschenken!

    Der Schuh!

    Es gibt den Schuh er ist famos,
    einmal klein und einmal groß.

    Ihn gibt es in verschiedenen Variationen,
    in bunt oder einfarbig – für alle Kombinationen.

    Für Sport oder Freizeit immer dar,
    ist der Schuh unverzichtbar.

    Jeder das ist klar,
    hat gewiss ein Paar.

    liebe grüsse Erika

  • Hallo,
    was für ein wahnsinnig tolles Buch. Ich bin seit genau 4 Monaten Mama eines wundervollen Sohnes. Im Sommer findet seine Taufe und unsere kirchliche Hochzeit statt. Der kleine Mann soll der Mittelpunkt der Feier werden und ich würde ihm wahnsinnig gerne kreative auffallende Schühchen für sein Outfit nähen, welches ich im übrigen aus Omas wertvollen Leinenstoffen selber nähe!

    Allen viel Glück bei der Verlosung und ein ganz besonderes Stoßgebet an meine Glücksfee 🙂
    Lg Ariane

  • Yeah, Julias Buch… Da muss ich mitmachen! =;-)
    Da ich ja so eine Näh-Heldin bin, brauche ich ein zusammengeheftetes Buch und keine lose rumfliegenden ausgedruckten Blätter. Sonst kann es passieren, dass die Näh-Heldin einfach mal so einen Arbeitsschritt vergisst…
    Ich habe vor kurzem die Schühchen mit dem Riemchen-Klettverschluß genäht. Einen Abend habe ich fleißig die Papiervorlagen ausgeschnipselt, Stoff zugeschnitten, Vlies auch und dann alles der Anleitung nach gebügelt. Mittlerweile war es spät, also räumte ich alles zusammen und setzte ich mich am nächsten Abend an die Maschine und werkelte bis zur allerletzten Naht! Noch einmal wenden und fertig!
    Ja, auch fertig mit den Nerven, als ich mir das Ergebnis genauer anschaute!!! Ich hatte die zwei Zier-Zickzack-Nähte zum zusätzlichen Befestigen der Applikationen auf dem Schuh vergessen…. Diesen Schritt hatte ich auf meiner ausgedruckten losen Anleitung einfach mal komplett ignoriert! Zettelwirtschaft halt! =;-)
    Ich brauche also eine Anleitung, die vorher schon jemand zusammengeklebt hat, so dass ich auch keine Seite verpasse! =;-)))
    Die Schühchen werden nun Deko bei mir Zuhause, da der Stoff schon leicht ausfranst. Weitere (mit komplett allen Nähten) Schühchen folgen, da meine Kollegen grad alle dem Baby-Boom verfallen sind.
    Wäre natürlich super, wenn ich eine der Gewinnerin wäre. =;-)

    Ach ja, die Geschichte von Jessica H. und ihrer kleinen Schuh-Lady find ich sehr lustig. =;-) zu süß!

    Viele Grüße, Verena

  • Es war einmal eine Prinzessin in einem fernen Land. Sie war sehr verliebt in einen Boten aus dem Königreich. Auch er hegte heimlich Gefühle für sie, und so kam es an einem besonders romatischen Tag (auch Valentinstag genannt) dazu, dass der Bote am Wegensrand besonders hübsche Blumen pflückte und der Prinzessin darbot. Sie war so entzückt dass sie ihn küsste und sie von da an ein Paar wurden. Einige Valentinstage später bekam die Prinzessin einen kleinen Prinzen. Als sie ihn so in den Armen hielt stellte sie mit Schrecken fest das sie etwas vergessen hatte… Die Kinderstube war eingerichtet, dekoriert und bereit für den kleinen Nachkömmling. Das war es also nicht. Der Bote, der ja inzwischen ihr Mann war, stand am Bette und sah seine Familie mit feuchten Augen an. Das war es also auch nicht. Die Prinzessin hielt ihren Kleinen in den Armen und dieser fing nun laut an zu quengeln und zeigte mit seinen kleinen Stummelfingerchen auf seine nackten Füsschen- wie als wolle er sagen: „Mama mir ist so kalt- tu doch bitte was dagegen!“ Nun war der Groschen gefallen. Der kleine Mann brauchte dringend Babyschühchen die einem Nachkömmling der Königsfamilie gebührte. Sie schickte ihren Mann auf einen Botengang um passende Materialen zu besorgen und nahm sich vor gleich mit der freudigen Arbeit zu beginnen, denn schon seit jeher nähte die Königsfamilie die Kleider für ihre Kinder selbst. Ihr Mann kam zurück mit einer Wagenladung bezaubernder Stoffe, Garnen, Schleifen und vielem mehr. Doch eins hatte er nicht bekommen können- das sagenumwobende Buch der Babyschühchen. Dabei hatte sich die Prinzessin so darauf gefreut sogleich für ihr Baby nähen zu können, und nun sowas! Sie schickte ihren Mann los zu der begabtesten Näherin der Stadt um bei ihr Hilfe zu erfragen. Wird die Näherin Julia der Königsfamilie zur Hilfe eilen und das arme Prinzchen mit dem klammen Füsschen retten? Das Schicksal jedenfalls liegt nun in ihren Händen.

  • … meine zwei kleinen Jungs wären die optimalen ‚Models‘, um deine Schuhe zu tragen 🙂 würde mich auf alle Fälle sehr darüber freuen!

  • Liebe Julia,
    auch dir einen schönen Valentinstag! Bei deiner Verlosung mache ich gerne mit und hier kommt meine Geschichte:
    Heute Nacht hatten wir einen kleinen Übernachtungsgast, die Freundin unserer Jüngsten, Tochter unserer Nachbarn. Grund war: die Mama hatte Wehen und ist mit dem Papa in die Klinik gefahren. Gerade eben kam der Anruf, dass sie ein kleines Mädchen bekommen haben. Für die Kleine würde ich natürlich super gern ein paar von den süßen Baby-Ballerinas nähen, ich hatte nämlich ganz fest mit einem Jungen gerechnet und noch nichts mädchenmäßiges vorbereitet.
    Wir freuen uns total dass es Mama und Töchterlein gut geht, denn die große Schwester war ein Frühchen und die Mama lag diesmal schon wieder seit Anfang Dezember zu Hause mit vorzeitigen Wehen.
    Dass ist doch das schönste Valentinstagsgeschenk was man sich vorstellen kann, oder?
    LG, Michelle

  • Liebe Julia,
    auch ich wünsche dir alles Liebe zum heutigen Valentinstag. Abgesehen davon,dass ich zwei Rabauken im Alter von 6 Monaten und 4 Jahren habe, nähe ich auch sehr gerne. Ich bin gerade dabei für die kleinen der ankommenden Asylbewerber Hosen und passende Muetzen zu nähen.Da wäre es natürlich wundervoll wenn ich dazu die passenden Schuhe fertigen könnte. Es ist zwar nichts witziges was ich schreibe,aber für die Kinder wird es etwas wundervolles.

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen sonnigen Tag.

  • Ich freue mich sehr für dich und hoffe, dass dein Buch ein großer Erfolg wird.

    Gewinnen würde ich gerne, weil ich soo gerne nähe und ja, ich nach 2 Jungs, gerne noch ein Mädchen bekommen würde. Und mit dem Buchgewinn würde es mit Sicherheit endlich klappen 😉 Also da bin ich mir wirklich sicher!!! Ausserdem würde ich meine lieben Verwandten mit ganz vielen Babyschühchen überschütten oder doch eher ERFREUEN. Gerade erst ist eins geschlüpft und im Mai kommt schon das nächste Baby. Also muss ich nun doch gewinnen: Nähhobby, Mädchenwunsch, jede Menge Babys in der Familie… Hmm wer wenn nicht ich?! Schönes Wochenende und LG Manuela S.

  • Hallo! Vielen Dank erst einmal für die Gewinnchance! Desertieren wünsche ich euch auch einen wunderschönen, liebevollen Valentinstag!!!
    So, jetzt zu meiner Geschichte:
    Ich bin Mutter von 2 Söhnen die jetzt in ein Alter kommen wo es möglich wäre Oma zu werden, darüber denkt man schon manchmal nach!!! Und mitten in dieser Phase habe ich das Gefühl das rund um mich rum irgendwie alle schwanger sind! Ich habe Nähaufträge für alles mögliche an Babysachen!!! Da kämen Babyschuhe doch gerade recht oder? Eben mal nicht Babydecke, U-Heft-Hülle und Windeltasche. Mal was neues, unheimlich niedliches!!!! Und ich brauch nicht mal Oma werden dafür!!! Das hat doch was positives, findest du nicht?

    LG aus dem Norden!!!

  • Weshalb ich ein Exemplar gewinnen sollte? Meine Freundin ist schwanger. Sie bekommt ihr drittes Kind. Nun stehen ich und meine andere Freundin im Wettstreit, wer Patentante werden darf. Und wie könnte ich mehr punkten, als mit dem Angebot dem Patenkind Babyschühchen zu nähen? Zumal es nun ein Junge wird und ich so noch beweisen könnte, dass man auch für Jungs süße Sachen nähen kann.
    Du siehst also, ein Gewinn für mich würde eine Menge Menschen glücklich machen. 😉
    LIebe Grüße, Nina

  • Ich habe zwei Gründe, warum ich das Buch gerne gewinnen möchte: Zum einen haben wir sehr oft Nachbars Baby (7 Monate) hier bei uns zum Hüten und ich würde ihm gerne schöne Babyschühchen nähen und hoffe (das wird der 2. Grund), dass ich dadurch den Aufbau des Schnittmusters verstehe und danach in der Lage bin, für meine Tochter, die leider an beiden Beinen dauerhaft Orthesenträgerin ist, endlich mal passende Hausschuhe anfertigen könnte. Weil alles was man kaufen kann passt leider hinten und vorne nicht über die Orthesen 🙁 Deshalb wäre es klasse, wenn ich das Buch gewinnen würde.
    Euch allen einen wunderschönen Valentinstag und liebe Grüße
    Sabine

  • Liebe Julia,

    ich wünsche dir einen wunderschönen Valentinstag mit deinen Lieben 🙂

    Da mein Partner und ich gerade fleißig daran arbeiten Nachwuchs zu bekommen, würde ich mich sehr über dein Buch freuen, so könnte ich still und heimlich ein paar Babyschühchen nähen und würde mir wünschen meinem Partner mit einem fertigen Paar Babyschuhen mitzuteilen, dass ich schwanger bin.

    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.

    Liebe Grüße
    Nadine

  • Liebe Julia,
    auch Dir einen wunderschönen Valentinstag!

    Schön, daß es genau dieses Buch zu gewinnen gibt – denn das MUSS ich haben! 🙂
    Schuhe sind nämlich überhaupt nicht egal – sieht man ja schon bei Cinderella und auch bei meinen kleinen Prinzessinnen: Fräulein Klitschefuss und Fräulein Stinkefuss.
    (Wer übrigens behauptet, Babyfüsse riechen nicht darf gerne mal vorbeikommen und eine Probe nehmen!)

    Und so begab es sich, daß ein großes, vierköpfiges Monster die Burg heimsuchte, angelockt vom herrlichen Käseduft der Prinzessin Stinkefuss. Das Monster liebte Prinzessinenfüsse zum Abendessen, wollte sie am liebsten täglich fressen. Leise schlich es sich in das Schlafgemach der Schwestern. Prinzessin Klitschefuss sah das Monster, wollte davon laufen, aber leider waren ihre Füße mal wieder zu klebrig und sie blieben am Boden hängen. Ihre Schwester schlief tief bis ein Aufschrei ihres Zwillings sie aus den süßen Träumen rieß. Das Ungeheuer kam immer näher, streckte seine klobige Krallenhand nach den Kindern aus – die beiden Prinzessinen schrien um Hilfe….wer könnte sie jetzt noch retten?!?!
    Die Julia aus dem Kreativlabor – denn mit ihren Schuhen würden die Prinzessinne um ihr Leben rennen können, dabei in den Armen eines wundervollen Prinzenbrüderpaares landen (selbstverständlich auch von Julia ausgestattet), der das Monster dann heldenhaft besiegen würde. Daraufhin würden sie geruchsneutraliesierende Schuhe zu ihrem Hochzeitsfest bekommen und nie wieder würden grauenhafte Ungeheuer, die Burg betreten. Und wenn sie nicht gestorben sind…

    Märchen brauchen ein Happy End – und darum ich das Buch 🙂

  • Einen schönen guten Tag Julia,

    Es war einmal vor langer, langer Zeit ein kleines Mädchen. Es lebte als jüngste Tochter des Bäckerehepaares mit ihren 6 Geschwistern, 2 Buben und 4 Mädchen, in einem kleinen Häuschen am Rande der damals noch nicht all zu so großen Stadt Köln.
    Das kleine Mädchen lief barfuß durch die Welt, da es immer nur die viel zu großen Schühchen der ältern Geschwister zum tragen bekam. Eines Tages im Sommer, als sie gerada an einen Seitenarms des Rheins ihre Füsschen badete, sah sie aus der Ferne am Himmel eine große Gestalt. Sie blinzelte, und schirmte die Sonne mit ihren Händen ab um besser sehen zu können. Die Gestalt wurde größer und größer. Es war ein Drache. Er steuerte genau auf das kleine Mädchen zu und landete neben ihr auf dem steinigen Rheinufer.
    „Ich beobachte dich schon seit einiger Zeit!“ sagte der Drache und zwinkerte fröhlich mit seinen grünen, funkelnden Augen. „Du bist ein braves, hilfsbereites Mädchen. Bist herzensgut und bescheiden.“ „Deshalb habe ich nach dir Ausschau gehalten und bin heute bei dir gelandet, um dir einen Wunsch zu erfüllen“.
    Das Mädchen grübelte und grübelte, was es sich denn wünschen könnte und nach einiger Zeit wusste sie einen Wunsch. „Lieber Drache“, sagte das Mädchen. „Ich wünsche mir, dass ich, wenn ich einmal groß bin, immer Schühchen für meine Kinder haben werde.“

    Die Zeit verging und das kleine Mädchen erwartete ihr erstes Kind. Als es geboren wurde erschien ihr im Traum der Drache aus ihrer Kindheit um ihren Wunsch zu erfüllen.
    „Geh in Küche“, sagte der Drache, „dort wirst du deinen Wunsch erfüllt sehen!“. Sie tat wie ihr vom Drachen aufgetragen, und ging, mit ihrem Neugeborenen im Arm zum Küchentisch.
    Dort sah sie das Büchlein „Babyschuhe nähen“.

    Von dieser Zeit an, hatte ihr Baby und die Geschwisterchen, welche noch geboren werden sollten immer passende und süße Schühchen.

    ich hoffe du hattest Spaß beim lesen!

    Viele Grüße aus Köln,

    Sonja

  • Hallöchen 😀

    Warum gerade ich?!
    Naja, weil hier schon 4 kleine Füßchen
    dringend daraufwarten mit wunderbaren
    Schüchen verziert zu werden.

    Und darüber hinaus sicher eine
    riesen Bestellung beimir ins rollen käme
    wennmeinebeiden Süßen (Joschua & Lucy)
    die neue Schuhmode 2014 auf dem Kinder Catwalk
    (Spielplatz & Co) präsentieren werden.

    Und ohne Dich und Deine Anleitungen / Ideen
    bin ich da echt total aufgeschmissen, (da muss
    Frau als Nähanfängerin ehrlich sein)also:

    <<>>

    Schenk mir Dein Buch, damit ich das schaffen kann.
    Meine Kinder wären Dir sicher unendlich dankbar und ich
    natürlich auch 😉

    Unterstütz die Kampagne
    „Unsere Füßchen sollen Schönes tragen“
    von Lucy (7 Monate) und Joschua (22 Monate)

    Vielen Dank,liebe Grüße und einen schönen Valentinstag 😀

    Mareike

  • Hallo,

    so eine unglaublich tolle Geschichte hab ich jetzt leider nicht 🙂
    Ich möchte dieses Buch aber gern trotzdem gewinnen weil dieses Jahr 3 meiner Freundinnnen ein Baby bekommen.
    Und ich möche Ihnen gerne Schühchen nähen um Ihnen einfach eine Freude zu machen!

    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Bezaubernd
    Atemberaubend
    Besonders
    Youtubetauglich
    Schnell anziehbar
    Cool
    Herzallerliebst
    Überragend
    Hoch hinaus
    Charismatisch
    Hip
    Einzigartig
    Niedlich

    Also ich würde mich wirklich sehr über das Buch freuen. Schönen Valentinstag

  • Nachdem ich Probe nähen durfte, bin ich absoluter Fan! Meine Kröte zieht ständig ihre Socken aus und läuft barfuß, bis ihre Füßchen Eiszapfen sind. Die Schühchen aber trägt sie voller Stolz. Da müssen mehr her! Frau braucht schließlich immer den passenden Schuh zur Garderobe 😉
    LG

  • Oooohh wie toll ist dieses Buch denn!!! Dass das ganz viele gewinnen möchten, kann ich gut verstehen – ich möchte auch!
    Mit einer lustigen Geschichte kann ich zwar nicht in den Lostopf hüpfen, aber unser Bauchzwerg braucht ab Sommer auch so tolle Schühchen, damit es keine kalten Füße bekommt ( auch wenn ich noch nicht weiß ob ich dann kleine Prizessinnenschuhe oder welche für coole Jungs nähen müsste).
    Auch der große Bruder ( grad 2) freut sich über neues Schuhwerk!

    Vielleicht hab ich ja Glück – auch ohne kreative Story 🙂

    Drücke allen die Daumen,
    Viele liebe Grüße, Tanja

  • Liebe Julia,

    im Juni werde ich offiziell stolze Patentante einer kleinen Maus. Da wäre es für mich zauberhaft, die kleine benähen zu können, unter anderem mit Deinen zuckersüßen Schuhen!

    Beste Grüße aus der Nähnachbarschaft,
    Ena

  • Hallo Julia

    Dieses Jahr ist ganz wunderbar weil es das erste lebensjahr unserer Tochter ist und so ziemlich die ganze Familie dieses Jahr gross und grösser Geburtstag feiert. Beide Omas meiner Tochter werden 50. Der Onkel 25, die Tanten 18 und 30, die Grosstanten 45, der Grossonkel 50, die Uromas 70 und 75 und der Uropa 85. Das heisst das ganze Jahr süsse Outfits für unsere Kleine und gerne dazu auch die passenden Schuhe und wo bekommt man die schönsten? Indem man selbst zur Nadel greift! Deshslb würden eir uns über Dein wunderbares Buch ganz besonders freuen. 🙂
    LG Sarah

  • Hallo Julia,

    die Einblicke in dein Buch machen Lust auf mehr! Ein Exemplar wäre wirklich toll … die Frage ist nur, ob mir eine spannende oder gar witzige Geschichte einfällt … ich versuch es mal mit dem realen Leben (angeblich schreibt das ja immer die schönsten Storys).

    Also … seit längerem würde ich mich schon freuen Tante zu werden. Mit diesem Wunsch konfrontiere ich ab und zu mal auch mein Schwesterherz. *smile* Ihr Kommentar bisher war dazu jedoch immer: Du bist die Ältere und bist somit zuerst dran! *seufz*

    … kurz nach Weihnachten rief sie mich dann an und das Gespräch begann mit den geheimnisvollen Worten: „Jule, ich muss dir was erzählen. Ich möchte, dass du es von mir erfährst und nicht via Facebook.“ Mein Herz begann wie wild zu schlagen und ich dachte nur „jaaaaaaaaaa – ich werde Tante“. Lustigerweise sagte sie auch genau diese Worte … ergänzte den Ausspruch jedoch um das Wort: Mopstante. *stöhn* Ok – sie hatte sich also zusammen mit ihrem Freund einen zweiten Mops gekauft. „welch´ Freude“

    … aber nun sieht alles so aus, als würde sie doch an die Familienplanung denken (sie suchen eine größere Wohnung mit Kinderzimmer, kaufen ein größeres Auto, etc.) … da würde sich dein Buch also wirklich gut machen!!! Ich könnte SOFORT beginnen diese zuckersüßen Schühchen für meine Nichte/Neffen zu nähen, sobald sie mich das nächste Mal anruft und das Gespräch mit diesen geheimnisvollen Worten beginnt. *smile* (und ich bin mir ziemlich sicher, dass das Telefonat nicht mehr lange auf sich warten lässt *vorfreude*)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Valentinstag!

    Jule

  • Hmmm…das Schlimme ist immer, dass wenn man besonders kreativ sein soll und möchte, dann ist der Kopf leer und man grübelt und grübelt und doch mag einem einfach nichts einfallen.Daher muss man dann ab und an einfach das hernieder schreiben, was einem direkt in den Sinn kommt….

    Im letzten Jahr durfte ich ein ganz fantastisches Ebook Probe nähen und habe mich in zwei zuckersüße Hausschuhe verliebt, die mein kleines Tochterkind nun täglich an den Füßen trägt.damit ist sie manchmal schnell wie der kleine Muk aber manchmal auch lahm wie eine Schnecke…manchmal bockt sie auch fürchterlich in ihnen herum aber meistens lächelt und lacht sie darin.
    Eines macht sie jedoch gewiss immer in ihren Schuhen: ZUCKERSÜß AUSSEHEN !!!
    Bald darf das Tochterkind in die Kita, da bekommt sie dann ein neues Paar und ich bin mir sicher ihre Schuhe werden sie auch dort bei allen Abenteuern begleiten, ihr dazu verhelfen neue Freunde zu finden, zu toben und zu entdecken.
    Mama hat sich nun auch ein Ebook für Hausschuhe gekauft, denn Mama möchte mindestens genauso schön aussehen wie das Tochterkind. Zusammen wollen wir in unseren Hausschuhen die Welt erobern ( oder wenigstens den Papa zum Kuscheln aufs Sofa locken <3 )

    Wir lieben Schuhe, wir lieben Stoffe, wir lieben es bunt & fröhlich, wir lieben schöne Sachen, wir lieben Muster & Blumen,wir lieben es besonders, wir lieben es außergewöhnlich, wir lieben es kuschlig,warm und bequem, wir lieben es auch manchmal einfach& schnell, wir lieben es, wenn es mit den eigenen Händen entstanden ist und weil wir all das lieben, werden wir auch ein ganz besonderes Buch lieben……

    Ob wir es nun vor allen anderen verdient hätten, das wissen wir nicht, wir wissen nur, dass es bei uns nicht verstaubt, nicht einsam ist und nur in Dunkelheit lebt…
    Nein…. bei uns bekommt dieses Buch einen Platz in Mamas Nähzimmer und wird sich zu ganz tollen Freunden gesellen dürfen, die ganz gespannt sind, was das Buch so alles erzählen wird; sie wollen sich mit ihm austauschen und gemeinsam kreativ sein .
    Die Mama möchte so gern all die schönen Ideen im Buch entdecken und probieren, den Stoffen Leben in Form von zuckersüßen Schuhen einhauchen und ein kleines Paradis an bunten Zauberschuhen schaffen <3

    Alles liebe zum Valentinstag

  • Hallo Julia,
    ich würde mich sehr über dein Buch freuen. Ich weiß auch schon wofür ich es gern nutzen würde. Erstmal gäbe es neue Schühchen für meine Maus und dann würde ich aus dem selben Stoff nochmal kleinere Schühchen nähen. Diese werden dann in eine hübsche Kiste gelegt. Diese Kiste wiederum dürfen die Omas und Opas aufmachen. Und wenn ich Glück habe verstehen sie die Botschaft. ;o)
    Gerne berichte ich dir, ob die Überraschung gelungen ist!

    Ich wünsche dir noch viel Spaß an deinem Projekt und warte freudig das Endergebnis ab!

  • Es waren einmal zwei Patenkinder. Ein Mädchen von vier Jahren und ein Junge von zwei Monaten. Beide süß wie aus Zucker gewonnen. Doch leider zerfällt Zucker bekanntlich durch Regen.
    Das Wetter im Februar war den beiden Patenkindern nicht gelegen. Darum musste sich ihre Patentante etwas einfallen lassen!
    So lag sie wach, einige Nächte, um endlich den rettenden Einfall zu haben.
    Sie ist Nähbegeistert und will den beiden Kleidung, Schuhe und Mützen nähen, damit sie weiterhin so zuckersüß bleiben, wie sie sind. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute! 🙂

    Oder einfach gesagt:
    Ich würde meinen beiden Patenkindern zu Ostern gerne etwas Selbstgenähtes schenken, damit sie neue schöne Schühchen bekommen und wünsche mir deshalb dieses Buch.

    Liebe Grüße und einen schönen Valentinstag <3
    Lisa

  • Hallo liebe Julia,

    erst einmal vielen Dank für diese tolle Aktion!

    Hier ist der ultimative Grund, warum ich unbedingt eines deiner Bücher brauche:

    Sobald ich das Buch in Händen halte, werde ich einen heimtükischen, lange und gut durchdachten Plan in die Tat umsetzen (…und die Weltherrschaft an mich reißen!…*hust*). Nein, ich werde natürlich viele, viele Schühchen nähen, sie mind. 1x im Monat auf meinem Facebook Account posten, sie mit zur Arbeit nehmen und sie sogar wildfremden, verliebten Paaren in die Hände drücken. Auf diese Weise schaffe ich es meinen Verwandten, Freunden, Kollegen und verliebten Paaren aus aller Welt suggestiv einen Babywunsch „einzupflanzen“. Dies wird selbstverständlich unglaublich gut funktionieren und wir profitieren beide davon (…und reißen gemeinsam die Weltherrschaft an uns….*räusper*). Es wird ein grandioser Babyboom ausbrechen, deine Schuhe werden reißenden Absatz finden und es werden viele kleine Menschen gezeugt, die unsere Rente finanzieren werden (…hoffentlich…). Noch in über 100 Jahren wird man sich das Diagram zum demografischen Wandel anschauen und den Ausschlag ende 2014/anfang 2015 bewundern, der mit einem deiner Babyschühchen gekennzeichnet sein wird.

    Also, her mit dem Buch! Die Menschheit braucht uns! 😉

    Viele Grüße
    Sabrina

  • Uiiiiii ich bin die richtige für den Gewinn!! 🙂
    Wie du ja weißt bin ich in Deine Schühchen super verliebt…und ich habe sooo viele Anfragen für Leute die gerade Babys bekommen Schuhe zu verschenken!! Daher wäre noch mehr Auswahl ein Traum :-))
    Vielleicht hab ich ja Glück
    LG Antje

  • Es war einmal eine wunderschöne kleine Prinzessin. Die umbedingt neue Schuhe braucht also setzte sich die Tante hin und nähte so viele Schuhe das die kleine Prinzessin ein Schloß braucht für ihre Schuhe.

    Mit Worten bin ich leider nicht Kreativ genug aber ich finde jedes Mädchen braucht schöne und viele Schuhe 😉

    Gruß
    Anna

  • Ok, das ist ganz einfach:

    obwohl es mein größter Herzenswunsch ist, nochmal ein Baby zu bekommen, wird dieser Wunsch wohl leider nicht mehr in Erfüllung gehen. ABER hier gibt es eine samtige Vierpfote, die die Kälte ganz und gar nicht mag und sehr sehr empfindlich mit Ihren Pfötchen ist und da würden Ihr 4 solcher Schühchen ganz hervorragend stehen. Außerdem gibt es noch eine große bellende Vierpfotendame, die es immer wieder schafft Ihre Pfötchen an blöden Scherben zu verletzen und da wären mal hübsche Überschuhe beim nächsten Unfall einfach wunderschön.
    Außerdem ist der Babyboom in meinem Freundeskreis gerade ziemlich hoch und da wäre süße Babyschühchen mal ein tolles Geschenk.
    Du siehst, bei soviel zu benähenden Pfötchen und Füßchen wäre das Buch hier genau an der richtigen Adresse ♥ 😉
    Einen schönen Valentinsabend Dir und Danke für das süße Gewinnspiel 🙂

  • Hallo Julia,

    das Buch wäre echt klasse für uns, unser Sohnemann hat so schmale Füße das wir immer wieder auf Ideensuche gehen damit wir für ihn schöne Hausschuhe bekommen!!
    In deinem Buch würde ich bestimmt tolle anregungen finden.
    Liebe Grüße
    Sarah

  • So, dann versuch ich mal mein Glück. Denn ich brauche das Buch aus folgendem Grund: vor der Geburt unserer Kinder gab mir meine Mutter sämtliche „Familienerbstücke“, sprich die alten Klamotten von uns (zumindest diejenigen, die es noch gab), da ich die erste mit Kindern war. Sie meinte wir sollten alles benutzen, wenn es kaputt ginge wäre es nicht so schlimm, es sei ja zum benutzen da. Prompt haben wir dann auch einen Babyshuh verloren. Etwas schade, aber nicht weiter tragisch -dachten wir. Nur, meine kleine Schwester war sehr traurig. Vor kurzen hat sie mir dann den Link zu deinem Buch geschickt – mit der Forderung, neue „Erbstücke“ zu schaffen 😉 Du siehst, ich muss also etwas gut machen und brauche das Buch dafür….
    Viele Grüße, Lisa

  • Liebe Julia,

    erst mal ein dickes WOW für Deine süßen Babyschühchen!!!

    Hab vor Kurzem das Nähen für mich entdeckt und bin seither süchtig…
    …ABER mit zwei kleinen Knirpsen im Haus hab ich für große Projekte leider zu wenig Zeit.
    Da kommt das Buch genau richtig!
    (Werde auch gleich morgen mal bei all den näh süchtigen Mamis im Dorf kräftig die Werbetrommel rühren 😉

    Aber das ist natürlich nicht der eigentliche Grund, warum ich bei Deiner tollen Valentins Aktion
    mitmache.

    Im Juni bekommt mein Schwesterherz zum zweiten Mal Nachwuchs. Als fürsorgliche Tante mache
    ich mir natürlich schon heute Gedanken, was ich der Kleinen Gutes mit auf den weg geben kann.
    Nachdem just heute ihre Mama zum zweiten Mal in kurzer Zeit einen Auffahrunfall verursacht hat
    (nein… es war kein Fall von „Frau am Steuer“… sondern einfach großes Pech!)
    hatte ich beim Lesen Deines Blogs die rettende Idee.

    Ich schenke ihr ein paar liebevoll genähte Schuhe, die ihr sagen „Lauf“ das ist für Dich gesünder 😉

    Liebe Grüße

    und gaaaaanz viel Erfolg

    Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.