Guten Morgen, liebe Selbermacher! Heute habe ich mal jemand ganz Besonderen für euch im Interview: Ina von pattydoo!

Vor zwei Wochen habe ich die Berliner Schnittmuster-Expertin in ihrem Atelier besucht und bin mit jeder Menge tollen Fotos und Eindrücken zurück gekommen. Außerdem stand mir Ina im Interview Rede und Antwort und gibt euch einen ganz persönlichen Einblick in ihr Leben und ihre Arbeit. Viel Spaß!

Ina von pattydooIna lebt mit ihrem Mann Christian und der gemeinsamen Tochter in Berlin-Charlottenburg in einer traumhaften Altbauwohnung. Ein Zimmer davon ist als Atelier reserviert. Hier entstehen Inas Nähvideos (die übrigens alle ihr Mann produziert) und alle ihre Schnittmuster-Kreationen.

Was machst du als erstes wenn du morgens aufwachst?

Ina: Mit meiner Kleenen noch ein bisschen im Bett kuscheln, während der Liebste Frühstück macht!

Wie sieht ein typischer Wochentag bei dir aus?

Ina: Nach dem Frühstück geht’s runter ins Büro (bei uns im Erdgeschoss), dann checke ich
Emails und schaue, was es für Neuigkeiten aus der DIY-Welt in Facebook, Pinterest und in meiner Blogroll gibt. Meistens liegt eine ToDo-Liste auf meinem Schreibtisch, die den weiteren Tagesablauf bestimmt: Schnittmuster bearbeiten, Probeteile nähen oder einen Blogartikel schreiben. Nachmittags ist Familienzeit, wir holen unsere Tochter ab und gehen z. B. auf den Spielplatz. Abends, wenn sie im Bett ist, setze ich mich nochmal an die Nähmaschine oder beantworte ein paar Emails.

Schnittmuster von pattydoo

Wann und aus welchen Beweggründen hast du mit dem Nähen & Bloggen begonnen?

Ina: Da ich Schneiderin bin, hatte ich schon immer einen Bezug zum Nähen. Meine Tochter hat meine Nählust aber erst wieder richtig entfacht! So bin ich auf die Idee zu unserem pattydoo Designer gekommen. Der erste Schritt zu diesem größeren Projekt war der Blog, mit dem ich 2012 begann. Die Videos dazu entstanden ganz spontan. Wenn ich gewusst hätte, dass sie für mich der beste Weg sind, mein Wissen weiterzugeben, hätte ich schon viel früher damit angefangen. Es macht mir unheimlich viel Spaß, ein Nähprojekt detailliert und anfängerfreundlich aufzubereiten und vor der Kamera zu erklären!

Mein Wissen durch das Bloggen weiterzugeben, macht riesigen Spaß, weil ich täglich direktes und sehr viel positives Feedback zurück erhalte.

pattydoo Designer
Mit dem pattydoo Designer könnt ihr euch individuelle Schnittmuster selbst zusammenklicken und mit Stoffen gestalten: www.pattydoo.de

Ina von pattydoo

Was hat sich durch das Nähen & Bloggen für dich verändert?

Ina: Mit meinem Nähblog und allem Drumherum habe ich endlich meinen Traumberuf gefunden und damit mein langersehntes Ziel der Selbstverwirklichung erreicht. Mein Wissen durch das Bloggen weiterzugeben, macht riesigen Spaß, weil ich täglich direktes und sehr viel positives Feedback zurück erhalte. Das gibt es – glaube ich – in keinem anderen (richtigen) Job 🙂

Ina von pattydoo
Inas Blog kennt ihr bestimmt alle. Hier veröffentlicht sie regelmäßig neue Schnittmuster (viele davon kostenlos) und verrät Tipps & Tricks zum Nähen.
Welche Materialien verarbeitest du am Liebsten?

Ina: Das gibt es keine Grenzen – ich probiere gerne alles Mögliche aus!

Wenn für alles gesorgt wäre und du nicht scheitern könntest: Was wäre dein absoluter Traumberuf?

Ich habe meinen Traumberuf schon gefunden 🙂

Ina von pattydoo

Wer oder was inspiriert dich?

Ina: Fast alles was mir tagtäglich vor die Augen kommt, sowohl beim Surfen durch die DIY- Internetwelt, als auch beim Shoppen oder Schmökern in Büchern oder DIY-Mags, wie z.B. dem Handmade-Kultur Magazin.

Ina von pattydoo
Ina von pattydoo

Was ist dein liebstes Urlaubs- bzw. Reiseziel und warum?

Ina: Gerne würde ich mal Amerika kennenlernen, aber auch Japan (wegen der Stoffe) und Indien fände ich spannend. Ich kann mich nicht entscheiden. Erstmal würde ich mich freuen, wenn
wir demnächst mal wieder nach Hamburg fahren würden. Dort habe ich eine Zeitlang gewohnt und gearbeitet. Meine zweitliebste Stadt – nach Berlin.

Was wünschst du dir für deine Zukunft?

Ina: Das ich noch lange das machen kann, was ich jetzt gerade mache! Ich habe noch so viele Ideen und Projekte, die ich unbedingt gerne umsetzen möchte.

Was würdest du in 20 Jahren der Ina von heute raten?

Ina: Entspann dich, Baby, alles wird gut!

Liebe Ina, ich danke dir für dieses spannende Interview und dass ich dich besuchen durfte!
Viele weitere Fotos von meinem Besuch bei Ina findet ihr übrigens im Behind the Scenes-Beitrag im Snaply Magazin. Einen kleinen Outtake vom Shooting kann ich mir aber nicht verkneifen 🙂

Ina von pattydoo

Bis zum nächsten Interview!

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

10 Fragen an.. Luisa von luloveshandmade
Neues Ebook-Set: Alles für deine DIY Hochzeit (Set mit 15 Nähanleitungen & Schnittmustern)
Neues Schnittmuster: Kameratasche "Smilla"

3 Kommentare

  • Ein tolles Interview! …bin ja schon ein wenig neidisch, denn die Ina würde ich auch gerne mal persönlich kennenlernen wollen!

    Viele Grüße vom Flo

  • Hallo Julia,

    wirklich sehr interessantes Video. Vor Allem die Fotos, auf denen man mal ein bisschen hinter die Kulissen schauen kann. Ich hab mich zum Beispiel schon die ganze Zeit gefragt, ob Inas Mann eine professionelle Videokamera zum Filmen benutzt. Wie es auf dem Foto aussieht, ist das eine Spiegelreflex … toll, was er daraus macht! Muss man ja auch mal loben den Mann. Ich hab mich selbst auch mal an einem Video versucht, aber alleine ist das fast unmöglich. Davon mal abgesehen habt Ihr alle immer so tolle ausgeleuchtete Wohnungen. Traumhaft!

    LG, Nora

    • Huhu Nora, freut mich dass es dir gefällt! Ja, die Kamera ist eine „normale“ Spiegelreflex von Canon, die auch eine Videofunktion hat (haben die meisten der Modelle).

      Liebe Grüße,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.