AnitaDie „10 Fragen an…“ gehen in eine neue Runde. Heute möchte ich euch die liebe Anita vom Label „frau scheiner“ vorstellen.

Anita habe ich in Berlin durch unsere gemeinsame Liebe zum Nähen kennengelernt. Leider war ihr Umzug ins beschauliche Klein-Umstadt im Odenwald bereits geplant und so blieb uns nur ganz wenig Zeit für ein Kennenlernen.

Die gelernte KulturGestalterin bewegt sich in den unterschiedlichsten kreativen Bereichen. Von der eigenen künstlerischen Arbeit, über das Bühnenbild und die Inneneinrichtung, ist Anita nun in ihrer Elternzeit beim Nähen gelandet. Mit viel Freude und Lust ist sie auf der Suche… nach schönen Ideen und feinen Ergebnissen. Sie erstellt regelmäßig neue Nähanleitungen & Schnittmuster, die ihr in ihrem DaWanda-Shop* kaufen könnt. Ihre Tochter Alma ist ja 2,5 Jahre alt.

Gerade ist Anitas neues Ebook „Reittier Pfau“* erschienen:

Ebook Reittier PfauEbook Reittier PfauEbook "Reittier Pfau"


Ist der Pfau nicht toll? Definitiv mein Lieblings-Ebook von frau scheiner 🙂

Und hier kommen meine „10 Fragen an..“ Anita von „frau scheiner“

Was machst du als erstes wenn du morgens aufwachst?

Erstmal schaue ich, ob mein Mäuschen noch schläft. Falls ja, springe ich schnell an meinen Nähtisch. Ist sie schon wach, koche ich mir einen Kaffee und starte mit ihr in den Tag.

Wie sieht ein typischer Wochentag bei dir aus?

Typisch gibt es bei mir seit 3 Monaten nicht mehr. Momentan arbeiten wir an der Kindergarteneingewöhnung…Typisch könnte bald sein: Morgens aufstehen, frühstücken, Kind in den Kindergarten bringen, entspannen – lach – nee, an die Nähmaschine oder wahlweise an den Rechner springen, und jede Minute der „Mama-wird-jetzt-nicht-gebraucht“-Zeit nutzen, um meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Nähen und Kreieren nachzugehen. Doch in Wirklichkeit wird es so sein, dass meine neue Wohnung noch sehr renovierungsbedürftig ist, und ich da noch jede Menge Zeit, Energie und Freude reinstecken werde…da werden bestimmt noch ein paar schöne DIY Ideen entstehen…

Frau Scheiner schneidert

Wann und aus welchen Beweggründen hast du mit dem Nähen begonnen?

Genäht und kreativ gearbeitet habe ich schon immer – lach – wie viele andere auch. Bis vor ein paar Jahren war mir das Zeichnen und Malen wichtiger, doch als ich in meinem Beruf täglich mit der Hand zeichnen durfte, brauchte ich zu Hause einen „kreativen Ausgleich“, ja wirklich, und da das Zeichnen schon belegt war, fing ich vor etwa 3 Jahren mit dem Nähen an der Nähmaschine an. Stoff um Stoff habe ich mir dann das Nähen eigentlich selber angegeignet.

Anita

Was hat sich durch das Nähen für dich verändert?

Seit meiner Elternzeit habe ich mich getraut in die Selbstständigkeit zu gehen…das ist ein grandioser Schritt! Ich bin gespannt wohin sie mich noch führen wird.

Welche Materialien verarbeitest du am Liebsten?

Baumwolle mit tollen Farben. Die sind mir sehr wichtig: mal mag ich es super poppig und bunt, mal zurückgenommen elegant…so, als ob zwei Herzen in meiner Brust wären…

Wenn für alles gesorgt wäre und du nicht scheitern könntest: Was wäre dein absoluter Traumberuf?

Heute, jetzt, dieser. Und ehrlich gesagt, fände ich eine Ateliergemeinschaft noch dazu einfach wunderbar…also her mit Euch, Ihr Kreativen!

Ebook Schneemann

Wer oder was inspiriert dich?

Meine Tochter, mein Alltag, was brauche ich, was fehlt, was könnte besser gemacht werden? Märkte und Menschen sind spannend und inspirierend, wenn ich allerdings zu sehr darin eintauche, verliere ich mich manchmal und bin überschwemmt mit Eindrücken. Dann muss ich erstmal wieder runterkommen, am Besten in der Natur.

Was ist dein liebstes Urlaubs- bzw. Reiseziel und warum?

Rumänien. Archaisch, ungetrübt und wild – zumindest ist das die verklärt romantische Sicht auf dieses wunderschöne Land, wenn man nicht dort lebt.

Was wünschst du dir für deine Zukunft?

Künftige Entscheidungen mutig und reinen Herzens zu treffen, erfolgreich mit meiner Selbstständigkeit zu sein und viel Liebe!

Was würdest du in 20 Jahren der Anita von heute raten?

Take it easy Baby, take it as it comes! Geduldiger zu sein und mehr Vertrauen in mich haben.

Vielen Dank für das Interview, liebe Anita! Ich wünsche dir und deiner Tochter alles Gute für die Zukunft.

Falls ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, geht es hier zu Frau Scheiners Facebook-Seite und DaWanda-Shop*.

* = Affiliate-Link

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

10 Fragen an.. Daniela von Gingered Things
10 Fragen an.. Swantje vom Nadelwald Co-Sewing Space
Die Frau hinter den neuen Nähvideos: Bianca von Frühlingsliebe

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.